RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

  • Name:
    Gamze Senol
  • Beruf:
    Schauspielerin
  • Geboren am:
    07. März 1993
  • Geburtsort:
    Speyer
  • Größe:
    165 cm
  • Sternzeichen:
    Fische
Gamze Senol ist eine deutsche Schauspielerin mit türkischen Wurzeln. Sie spielt die Shirin Akinci im RTL-Serienhit Gute Zeiten, schlechte Zeiten.

Gamze Senol – Schauspielerin mit fundierter Ausbildung

Die deutsche TV-Darstellerin Gamze Senol erblickte am 7. März 1993 im rheinland-pfälzischen Speyer das Licht der Welt. Private Einblicke über ihre türkischstämmige Familie gewährte sie bislang in der Öffentlichkeit nur selten. Im September 2019 zeigte sie sich auf Instagram mit ihrer großen Schwester. Gamze Senol nahm 2013 am Deutschen Zentrum für Schauspiel und Film in Hürth bei Köln ein Schauspielstudium auf. An der staatlich anerkannten Berufsfachschule erlernte sie unter der Leitung von Regisseur Arved Birnbaum ihr darstellerisches Handwerkszeug. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung 2015 bildete sich Gamze Senol weiter fort. Sie belegte einen Theaterworkshop, machte ein zweijähriges Schauspielcoaching und nahm Stimm- und Sprechunterricht.

Newcomerin im Quotenhit „GZSZ“

Gleich mit ihrer ersten Rolle wurde Gamze Senol einem Millionenpublikum bekannt. 2017 stieg sie in die RTL-Erfolgssoap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ein. Dort verkörperte sie die selbstbewusste Event-Managerin Shirin Akinci. Die schauspielerische Ausgestaltung ihrer Figur empfand Gamze Senol als Herausforderung. In einem Zeitungsinterview von 2017 äußerte sie sich: „Meine Rolle Shirin ist viel älter, als ich privat bin. Sie trägt andere Klamotten und Makeup. [...] Wir zwei sind vollkommen verschiedene Personen und dennoch ist es als Schauspielerin meine Aufgabe, die Interpretation meiner Rolle vollkommen persönlich zu gestalten.“ Ihre erste Szene bei „GZSZ“ hatte Gamze Senol in der 6363. Folge „Rettende Idee“, die erstmals am 17. Oktober 2017 im Fernsehen lief.

Schauspielerin mit Humor

Nachdem die „GZSZ“-Fans der Serienfigur Shirin Akinci anfänglich noch skeptisch gegenübergestanden hatten, konnte Gamze Senol die Zuschauer für ihre Rolle schnell gewinnen. Das hatte zur Folge, dass die Macher des RTL-Dauerbrenners von ihrem ursprünglichen Plan abwichen, sie nach einigen Monaten wieder aus der Serie zu streichen. Für ihren Ausstieg hat Gamze Senol eigene Vorstellungen, wie die 1,65 Meter große Schauspielerin 2018 einem Online-Magazin mit einem Augenzwinkern verriet: „Ich finde einen Serientod sehr radikal. Und einen Umzug total unspektakulär. Einen Abschied mit Drama fände ich angemessener.“