RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Renault

Renault avancierte vom Kleinsthersteller zum Weltkonzern und kommt mit der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz in die Top 5 der größten Hersteller.

Im Februar 1899 trafen sich drei Brüder im Büro des Pariser Notars Boullaire, um ein Unternehmen zu gründen. Ihre Namen: Fernand, Marcel und Louis Renault. Sie gründeten ihre Automobilfabrik rückwirkend zum 1. Oktober 1898, aber als eigentliches Gründungsdatum gilt Heiligabend 1898, der 24. Dezember. In jener Nacht konnte der junge Erfinder Louis Renault in einer Gastwirtschaft in der Rue de Helder zwölf Exemplare seines ersten Automobils verkaufen.

Die Geschichte hinter der Gründung

Doch die Geschichte beginnt früher. Louis Renault galt als lernfauler Sturkopf, der seinen Eltern oft Sorgen bereitete. Sein Leben war die Technik. Der Bau des Eiffelturms, so schilderte er es später in einem Interview, bewog ihn dazu, selbst einmal Ingenieur zu werden. Doch bei seiner Ausbildung versagte er, er bevorzugte die Lehrmethode "learning by doing". Schon mit elf Jahren baute er eine Batterie und erzeugte seinen eigenen elektrischen Strom. Mit 14 entwarf er ein Dampfschiff mit Namen "Le Gigolo", welches die Zulassung des Schifffahrtsamtes bekam. Und mit 21 Jahren stellte er seinen ersten Auto-Prototyp vor, der im Gartenhäuschen des Familienanwesens entstand. Das Besondere daran: Der "Antrieb ohne Ketten", die Kardanwelle mit Getriebe in einem Automobil. Diese Erfindung machte ihn reich und unabhängig von Banken.

Renaults kometenhafter Aufstieg

Renault erfand etliche Dinge, die heute ganz selbstverständlich zum Auto gehören. Und noch mehr, er erfand 1917 auch den ersten kriegstauglichen Panzer. Er avancierte zum Lieferanten der Schönen und Reichen, belieferte den Élysée-Palast und den russischen Zarenhof. Aber das Blatt wendete sich, 1944 starb er an den Folgen einer Urämie (Harnvergiftung). Das Unternehmen wurde unter Charles de Gaulle verstaatlicht. Nach dem Krieg mauserte sich Renault zum Kleinwagenhersteller. Die bekanntesten Modelle: 4CV, R4, R5, Clio und Twingo, alle millionenfach verkauft, die weltweit Erfolg hatten. 1999 gründete Renault zusammen mit Nissan die "Renault-Nissan-Allianz", zu der heute unter anderem Mitsubishi, Lada und Dacia gehören. 2015 arbeiteten mehr als 120.000 Menschen bei Renault. Die mittlerweile umbenannte Gemeinschaft "Renault-Nissan-Mitsubishi" gehört zu den größten Autobauern der Welt, nach Volkswagen und Toyota.