Archiv

Mosel

Bereits die Römer haben über die Mosel und ihre blühenden Ufer Gedichte verfasst. Auch heute noch fasziniert der sagenumwobene Fluss die Menschen.

Mosel picture alliance/dpa | Harald Tittel

Vom Pass Col de Bussang in Frankreich bahnt sich der Fluss Mosel auf 544 Kilometern seinen Weg durch das französische Gebiet Moselle, bildet dann einen Teil der deutsch-luxemburgischen Grenze und fließt weiter als ausgewiesene Bundeswasserstraße durch das Moseltal in Deutschland, bis er bei Koblenz in den Mittelrhein mündet. Der französische Name des zweitlängsten Nebenflusses des Rheins ist Moselle, in Luxemburg wird er Musel genannt. Vor allem das Moseltal in Deutschland, das durch die Ausläufer der Mittelgebirge Hunsrück und Eifel gebildet wird, ist bekannt als beliebte Tourismus- und Weinbauregion. Der Verlauf der Mosel ist hier geprägt von mäanderartigen Schleifen, die sich durch eine Region voller natürlicher und kultureller Reichtümer schlängeln. Unter der Dachmarke Mosel werden die Produkte und Dienstleistungen aus dem Moselland beworben.

Mosel-Schifffahrt und die Mosel-Bauwerke

Zwischen der französischen Stadt Neuves-Maisons und der deutschen Stadt Koblenz wurde die Mosel durch künstliche Kanalisation vor mehr als 50 Jahren für die Großschifffahrt befahrbar gemacht. Mit einem jährlichen Frachtaufkommen von rund 16 Millionen Tonnen gehört der mächtige Strom zu den am meisten befahrenen Binnenwasserstraßen in Europa. Über die Jahre wurden 28 Staustufen und mehr als 100 Straßen- und Eisenbahnbrücken über die Mosel errichtet. Die älteste erhaltene dieser Moselbrücken ist die steinerne Balduinbrücke in Koblenz, die auf das Jahr 1429 datiert wird.

Die Mosel ist ein Fluss mit vielen Gesichtern

Während die Ufer der Mosel im französischen Gebiet eher industriell geprägt sind, verwandeln sich die Flussufer im deutschen Gebiet in bewaldete Hänge, die von idyllischen Orten, Burgen und Weingärten geprägt sind. Wichtige Orte im Einzugsgebiet der Mosel sind unter anderem Nancy (F), Metz (F), Schengen (LU), Trier (D) und Koblenz (D). Neben den Frachtschiffen wird die Mosel von vielen Ausflugsschiffen mehrerer Anbieter befahren. Auch mit dem Motorboot, mit der Yacht oder mit dem Kanu kann man die Mosel erkunden. Jährlich findet an 20 Orten entlang der Mosel das renommierte Mosel Musikfestival mit stimmungsvollen Konzerten verschiedener Musikrichtungen statt.