RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Hase

Der Hase ist ein Säugetier, das heute durch die Verbreitung durch den Menschen auf nahezu allen Kontinenten lebt. Es gibt rund 55 Hasenarten.

Hase picture alliance / WILDLIFE

Der Hase ist ein Tier innerhalb der Familie der Säugetiere. Insgesamt existieren etwa 55 verschiedene Arten von Hasen, wobei diese sich wiederum in Hasen und Kaninchen aufteilen lassen. Die systematische Einteilung der Hasenordnungen ist umstritten, manche Wissenschaftler zählen sie zu den Nagetieren.

Die Tiere erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von bis zu 70 Zentimeter und wiegen bis zu sieben Kilogramm. Die Färbung des Fells variiert stark. Echte Hasen sind bekannt für ihre langen Ohren, die umgangssprachlich auch als 'Löffel‘ bezeichnet werden. In erster Linie ernähren sich Hasen von Pflanzen, Blüten und Blättern.

Eine biologische Funktion von Hasen ist bemerkenswert: Sie erzeugen neben einem festen Kot auch einen vitaminhaltigeren und weicheren Kot. Ferner ist die Fruchtbarkeitsrate bei Hasen äußerst hoch. Mehrere Male im Jahr bringen die Weibchen Nachwuchs zur Welt, die Tragzeit beträgt bis zu 50 Tage. In seltenen Fällen erblicken bis zu 15 Jungen das Licht der Welt.

Als Haustiere sind Zwergkaninchen besonders beliebt – sie werden besonders oft im Tierhandel angeboten und sind eine Variante des Hauskaninchens. Mit dem eigentlichen Zwergkaninchen haben sie also nichts gemeinsam, weshalb der Begriffe irreführend ist. Zwergkaninchen leben im zentralen Westen der Vereinigten Staaten sowie im nördlichen Kalifornien. Sie graben eigene Baue und sind größtenteils dämmerungs- und nachtaktiv. Der Bestand in einigen Gegenden ist rückläufig.

Weitere Informationen zum Thema Hase lesen Sie bei RTL.de nach.