RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Handball-WM

Bei einer Handball-WM treten Handballnationalmannschaften gegeneinander an. Veranstaltet wird die WM von der International Handball Federation (IHF).

Handball-WM picture alliance / dpa

Die Handball-Weltmeisterschaft wird von der International Handball Federation, kurz IHF, organisiert und dient zur Ermittlung der besten Handball-Nationalmannschaft weltweit.

Der volle Name der Sportveranstaltung ist IHF Men's World Championship. Das Turnier wurde erstmals 1938 ausgetragen, jedoch erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs weitergeführt.

Mit sechs Titel ist Frankreich Rekord-Weltmeister. Zudem kann die französische Nationalmannschaft auf einige zweite Plätze und dritte Plätze in diesem Turnierformat zurückblicken. Weitere erfolgreiche Nationen im Wettbewerb sind Schweden, Rumänien und Russland.

Die Bundesrepublik Deutschland errang den Weltmeistertitel in den Jahren 1978 und 2007. Der Gewinn des Titels im Jahr 2007 wurde in den deutschen Medien als 'Wintermärchen‘ gefeiert. Dieser Name entstand in Anlehnung an das Fußball-'Sommermärchen' im Jahr 2006. Unter Bundestrainer Heiner Brand gewannen die Deutschen das Finale gegen Polen mit 29:24.

Eines der torreichsten Finale gab es 2005. Damals traten Kroatien und Spanien gegeneinander an und die Iberer gewannen das Spiel mit 40:34. Mit insgesamt 74 Treffen machte dieses Finalspiel in den internationalen Medien große Werbung für den Hallensport.

Weitere Informationen und News rund um das Thema Handball-WM finden Sie immer aktuell bei RTL.de.