RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Frauenquote

Die Frauenquote soll für die Gleichstellung von Männern und Frauen bei der Besetzung von Stellen oder Gremien sorgen.

Frauenquote picture alliance / dpa

Die Frauenquote ist eine Regelung zur Besetzung von bestimmten Stellen oder Gremien im Berufsleben. Unterschieden werden kann dabei zwischen einer freiwilligen Frauenquote vonseiten der Unternehmen und einer gesetzlichen, die bei Nichtbeachtung zu einer Bestrafung führt. Die Frauenquote sagt dabei aus, welchen Anteil an Frauen es in einem bestimmten Bereich eines Unternehmens zu geben hat.

Im Wesentlichen werden Frauenquoten deshalb diskutiert, weil es der politische Wille ist, Frauen zu mehr Spitzenpositionen zu verhelfen. Die Ausgangsposition war in vielen großen Unternehmen so, dass in den Gremien und Aufsichtsräten der meisten Konzerne größtenteils Männer saßen. Von Befürwortern der Frauenquote wird dies auf die vergangene Diskriminierung der Frauen zurückgeführt, die sich noch im Berufsleben fortsetzte.

Da die Frauenquote die Einstellung nach Eignung de facto außer Kraft setzt, ist ihre generelle Einführung stark umstritten. Vor allem auch, weil die Frauenquote Unterschiede zwischen den Geschlechtern völlig außen vor lässt und ein Unternehmen möglicherweise zur Einstellung geringer qualifizierter Mitarbeiter zwingt. In Berufen, die allgemein eher von Männern ausgeübt werden, gestaltet sich die Einführung als schwierig, weil sich für diese Jobs kaum interessierte Frauen finden lassen. Weiterhin ist umstritten, inwiefern Auswahlkriterien in Bezug auf Qualifikation mit einem weiteren Faktor in Einklang zu bringen sind: Einerseits wird durch die Quote eine gewisse Gerechtigkeit erzielt, andererseits könnte im Extremfall die Qualität leiden, wenn Qualifikationskriterien zu sehr außer Acht gelassen werden.

Weitere interessante Informationen zur Frauenquote und vielen weiteren Themen finden Sie stets bei RTL.de.