RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Cannabis

Cannabis gehört zu den Hanfgewächsen und zu den beliebtesten Drogen, wenngleich sie in Deutschland und vielen anderen Ländern illegal ist.

Cannabis picture alliance / chromorange

Cannabis hat eine lange Geschichte als wertvolle Nutzpflanze und ist im Jahr 2016 eine der meistkonsumierten Drogen weltweit. Cannabis ist die wissenschaftliche Bezeichnung für die Hanfpflanze. Es wurde bereits um 2.800 v. Chr. Jahren in China angebaut und dort sowohl in der Medizin als auch für die Fertigung von Kleidung und Seilen genutzt.

Im Jahr 2016 wird der Begriff Cannabis allerdings ausschließlich als Bezeichnung für die Droge, die auch als Marihuana bekannt ist, verwendet. Diese wird aus den getrockneten Blüten und Blättern der weiblichen Hanfpflanzen hergestellt. Der Besitz und der Handel mit Cannabis sind in Deutschland illegal, der Konsum dagegen legal. Nach Alkohol ist Cannabis die mit Abstand am häufigsten konsumierte Droge in Deutschland. Laut einem Drogenbericht (Stand 2016) haben rund ein Viertel der Deutschen zwischen 18 und 64 Jahren schon einmal Cannabis verwendet.

Über die Auswirkungen auf die Gesundheit und eine mögliche Abhängigkeit gibt es verschiedene Meinungen. Während Fürsprecher Cannabis als völlig harmlos und sogar gesundheitsfördernd ansehen, warnen Kritiker vor der Gefahr von psychischen Erkrankungen, starker psychischer Abhängigkeit und eines erhöhten Krebsrisikos. Es ist nachgewiesen, dass Cannabis bei bestimmten Krankheiten und vor allem in der Schmerztherapie eine positive Wirkung hat. In Deutschland dürfen einige Patienten daher mit einer Sondergenehmigung Medizinal-Cannabis in der Apotheke kaufen.

In Deutschland herrscht eine intensive Debatte darüber, ob auch der Besitz und der Verkauf von Cannabis legalisiert werden sollen. Andere Länder wie die Niederlande oder einzelne Bundesstaaten der USA haben dies bereits durchgesetzt.

Alles Weitere rund um das Thema Cannabis finden Sie bei RTL.de.