Schmerzmittel als Trend-Droge Tilidin: So schnell werden Teenager abhängig


Tilidin gilt als eine der Trend-Drogen unter Jugendlichen – nicht zuletzt, weil es in Texten von Rappern wie Capital Bra gehypt wird. Doch das starke Opioid ist nicht ohne Grund verschreibungspflichtig: Es lässt nicht nur Schmerzen verschwinden, sondern enthemmt, macht angstfrei und high – und oftmals auch aggressiv. Zu welchen gefährlichen Situationen das bei ihm bereits führte, erzählt ein Tilidin-Konsument im Video.

5 Behandlungsmythen im Check
Wie heilen kleine Verletzungen am schnellsten?
Was hilft, was ist Quatsch?
Schnarchen: Stiftung Warentest checkt Hilfsmittel
Extreme Schmerzen wegen Spirale
BBC-Moderatorin wird beim Einsetzen zweimal ohnmächtig
Teuer = gut? Von wegen!
Sonnencreme: Die Günstigsten sind Testsieger
Sie sollen wie Östrogene wirken
Parabene: Turbo für Endometriose-Erkrankung?
Lebensgefährliche Legal Highs
"Legale" Drogen: So schlimm können die Folgen sein
Komplett gegen Corona geimpft:
Was passiert im Körper, wenn das Virus angreift?
Jung, erfolgreich und alkoholabhängig
Nathalies Weg aus der Sucht
Nico Rosbergs Frau Vivian:
Quälende Migräne "bis hin zur Ohnmacht"
Ganzkörperschmerzen nach 20 Meter Gehen:
Extreme Nebenwirkungen nach diesen Antibiotika
Statt Atemwegserkrankung
Forscher: Corona ist eine Gefäßerkrankung!
Uterus didelphys
Eine Frau, 2 Vaginen: Evelyn hat doppelte Geschlechtsorgane
Krankenkasse lehnt OP bisher ab
Körbchengröße 100 H: Tanja kämpft für Brustverkleinerung
Akkupressur-Matte, Massage-Stab & Co.
Produkte gegen Rückenschmerzen: Welches hilft am besten?
Nach Chemo nur noch sehr dünnes Haar
Haarverdichtung nach Krebs: Petra ist endlich glücklich
Woran erkenne ich seriöse Bewertungen?
Online-Ärzteportale: Darauf sollten Sie bei der Suche achten
Schmerzmittel-Missbrauch in Rap-Szene gehypt
Trend-Droge Tilidin: So schnell werden Teenager abhängig
"Team Wallraff" undercover beim Roten Kreuz
DRK-Krankenhaus Neuwied: Patient trotz Gefahr weggeschickt?
Trotz Notruf wegen möglichem Schlaganfall
DRK-Rettungsdienst: Erst Zigarette, dann Einsatz?
"Jahrzehnte hinter klinischen Standards zurück"
"Team Wallraff": Chaotische Zustände in DRK-Notaufnahme?