RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt ist die Zentrale des Auswärtigen Dienstes und zuständig für die deutsche Außen- sowie Europapolitik.

Auswärtiges Amt picture alliance / zb

Das Auswärtige Amt ist zuständig für die Außenpolitik Deutschlands und liefert deutschen Bürgern Informationen über Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise zu anderen Ländern. Es wurde 1870 gegründet und ist die gängige Bezeichnung für das deutsche Außenministerium.

Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes sind alle Länder der Welt nach dem Alphabet aufgelistet. Zu jedem Land gibt es Reiseinformationen. Nützlich sind außerdem die Informationen zu gesundheitlichen Gefahren. Das Auswärtige Amt klärt genau darüber auf, welche Impfungen man für das Zielland benötigt und welche Vorsorgemaßnahmen vor Ort empfehlenswert sind. Bei den Visabestimmungen finden sich Informationen darüber, wie lange der eigene Reisepass noch gültig sein muss, ob das Visum im Voraus beantragt werden muss und was das Visum kostet. Weitere nützliche Informationen sind die Einreise- beziehungsweise Zollbestimmungen des Ziellandes. Das Auswärtige Amt informiert hier darüber, welche Dinge in das Land ein- und ausgeführt werden dürfen und vor allem in welchen Mengen. So kommt es beim Zoll nicht zu unangenehmen Überraschungen.

Ebenfalls zu beachten sind die Gefahrenhinweise und Reisewarnungen, die das Auswärtige Amt ausspricht. Es führt zu jedem Land die aktuellen Hinweise zu möglichen Gefahren auf und informiert über gefährliche Gebiete. Die Terrorwarnungen werden laufend aktualisiert. Auch über frühere Terroranschläge oder Attentate wird auf der Internetseite informiert. Des Weiteren können sich hier deutsche Staatsangehörige vor Reiseantritt in die ‚Krisenvorsorgeliste‘ eintragen. Diese Liste ermöglicht es den Auslandsvertretungen vor Ort bei Katastrophen im jeweiligen Reiseland schnell Hilfe zu organisieren.

Weitere interessante Fakten zum Auswärtigen Amt können Sie bei RTL.de nachlesen.