Archiv

Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig ist ein großer Zoologischer Garten, der parkähnlich aufgebaut ist und sich im Nordwesten Leipzigs befindet.

Zoo Leipzig picture alliance/dpa | Jan Woitas

​Der Leipziger Zoo ist 26 Hektar groß und liegt nordwestlich der Leipziger Innenstadt. Er wurde am 9. Juni 1878 eröffnet und läuft unter dem Motto: „Der Natur auf der Spur“. In Europa zählt er zu einem der ersten und artenreichsten Zoos überhaupt. Außerdem erfreut er sich unter den Besuchern weltweit einer großen Beliebtheit: Jedes Jahr kommen rund über 1 Million Besucher in den Zoo.

Über 570 Tierarten in Form von ca. 8000 Tieren nennen den Zoo Leipzig ihr zu Hause. Geleitet wird der Zoo von Jörg Junhold, der gleichzeitig als Geschäftsführer und zoologischer Leiter fungiert.

Geschichte des Leipziger Zoos

Gastwirt Ernst Pinkert gründete den Leipziger Zoo am 9. Juni 1878 als privaten zoologischen Garten als Erweiterung der Gaststätte „Pfaffendorfer Hof“. Wenig später stellte er dort exotische Tiere aus, die viel Publikum anlockten.

Im Ersten Weltkrieg wurden viele Mitarbeiter des Zoos eingezogen, die Tiere starben zum Teil an Mangelernährung oder wurden an die hungernde Stadtbevölkerung verfüttert. Weil daraufhin viele Gehege leer standen, begann der Verfall des Zoos. Erst der Verleih von Tieren an verschiedene Filmproduktionen sorgte für einen neuen Aufschwung.

Im Leipziger Zoo wurde im Jahr 1955 die erste staatlich anerkannte Ausbildung für Zoopfleger begonnen. Der hohe Standard der Ausbildung wird noch heute gewahrt.

So soll es für den Zoo Leipzig in Zukunft weitergehen

2000 wurde beschlossen, dass ein neues Konzept im Leipziger Zoo umgesetzt werden soll: „Zoo der Zukunft“. Hierfür soll der Zoo in eine Art Erlebnispark mit unterschiedlichen Themenbereichen umgestaltet werden. Seit 2001 gab es in diesem Zuge viele Neuerungen, wie zum Beispiel die Eröffnung des Elefantentempels im Jahr 2006. Bis 2022 soll der Masterplan, in den ca. 56 Millionen Euro gesteckt wurden, überarbeitet sein.

Der Zoo Leipzig setzt sich für verschiedene Artenschutz- und Auswilderungsprogramme ein und unterstützt dahingehend unterschiedliche Projekte. Im Zoo befinden sich zum Beispiel Zuchtprogramme für Transvaal-Löwen, Tüpfelbeutelmarder sowie Darwin-Nasenfrösche im Aufbau. Erst 2012 erhielt der Leipziger Zoo einen Preis für die Europäische Erstzucht der Nicaragua-Schmuckschildkröte.

Alle Infos und Neuigkeiten zum Thema Zoo Leipzig finden Sie stets aktuell hier bei RTL News.