Archiv

Tabak

Kurz informiert: Alles Wichtige über das Thema Tabak - Von der Entdeckung des Tabaks über die Nutzung der Tabakpflanze bis hin zur Tabaksteuer.

Tabak picture alliance / ZUMAPRESS.com | Algi Febri Sugita

Tabak ist ein Produkt, das aus den Blättern der Tabakpflanze hergestellt wird

Die Aufzucht der Tabakpflanzen beginnt meistens im September. Sie dauert ungefähr 6 bis 10 Wochen. Sobald die Pflanzen groß genug sind, werden sie auf einem Feld ausgepflanzt, wo sie 70 bis 130 Tage wachsen. Nach der Ernte werden die Tabakblätter zunächst getrocknet. Das dauert je nach Methode vier bis acht Tage oder bis zu drei Monate. Im zweiten Schritt werden die Blätter fermentiert. Dafür legen Arbeiter bis zu eine Tonne schwere Tabakstapel an. Durch den Druck und die Restfeuchte, die sich noch in den Blättern befindet, beginnt der Tabak zu reifen. Der Tabak gewinnt durch diesen Prozess an Aroma. Er verliert zudem Nikotin. Nachdem die Blätter ca. 30 bis 50 Tage fermentiert wurden, müssen sie abkühlen. Bei der Fermentierung entstehen nämlich hohe Temperaturen. Während dieser Nachreife verlieren die Blätter erneut Feuchtigkeit.

Wann wurde Tabak entdeckt?

Amerikanische Ureinwohner nutzen Tabak mindestens seit 1400 v. Chr. Erzeugnisse aus der Pflanze wurden nicht nur geraucht, sondern auch geschnupft, gegessen, gekaut, in die Augen getropft oder auf der Haut verrieben. Tabak diente als Medizin und half vermeintlich bei Fieber, Blasenproblemen, Ohrenschmerzen und Hauterkrankungen. Er wurde bei Ritualen aber auch als Droge genutzt, um Halluzinationen auszulösen. Mit der Entdeckung Amerikas durch Christopher Kolumbus kam der Tabak nach Europa. Auch dort galt die Tabakpflanze als Heilpflanze. Bereits 1533 gab es erste Tabakhändler in Lissabon und ab 1560 wurde die Pflanze in Frankreich angebaut. Es dauerte auch nicht lange, bis Steuern auf Tabak erhoben wurden. Die erste Tabaksteuer gab es im 17. Jahrhundert in England. Andere Länder führten später ebenfalls Steuern ein. Sie bessern damit bis heute ihren Haushalt auf. 2008 wurden zum Beispiel ca. 137 Milliarden Euro weltweit durch Tabaksteuern eingenommen. In Deutschland gibt es die Tabaksteuer seit 1906 und hier dient sie nicht nur dazu, um den Staatshaushalt aufzubessern. Sie soll auch den Konsum senken und somit die Gesundheit der Bevölkerung verbessern.