RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Neuss

Die nordrhein-westfälische Stadt Neuss bildet die Heimat für etwa 154.000 Einwohner. Neuss gehört zu den ältesten Städten innerhalb Deutschlands.

In Nordrhein-Westfalen liegt die Stadt Neuss. Sie ist Sitz der Kreisverwaltung und größte Stadt des Rhein-Kreises Neuss. Neuss zählt etwa 154.000 Einwohner. Gegliedert ist die Ansiedlung in vier Stadtbezirke (Neuss-Holzheim, Neuss-Norf, Neuss-Rosellen und Neuss-Uedesheim), die insgesamt aus 28 statistischen Bezirken bestehen. Zum Stadtgebiet gehören bedeutende sakrale Bauten wie der romanische Quirinus-Münster aus dem 13. Jahrhundert, die neugotische Marienkirche aus dem 19. Jahrhundert, aber auch historische Festungsanlagen wie das um 1200 errichtete Obertor. Die Stadt am Niederrhein liegt nur etwa 10 km von Düsseldorf entfernt, welches auf der anderen Rheinseite liegt. Nach Mönchengladbach beträgt die Distanz etwa 20 km, nach Köln sind es knapp 40 km.

Die Frühgeschichte der Stadt Neuss

Neuss gilt als eine der ältesten Städte innerhalb Deutschlands. Ihre Gründung lässt sich bis in die römische Zeit zurückverfolgen. Doch erste Funde lassen sich bereits bis in die Steinzeit um 3000 bis 1800 v. Chr. datieren. Neben Augsburg und Trier gilt Neuss als eine der zehn ältesten Ansiedlungen innerhalb Deutschlands. Ins Jahr 16 v. Chr., zur Zeit des römischen Herrschers Augustus, fällt die Gründung der Stadt Neuss, die auf ein Römerlager an der Erftmündung zurückgeht. Dank ihrer vorteilhaften Lage mit Hafen sowie unweit der Rheintalstraße florierte Neuss auch unter fränkischer Herrschaft. Die erste urkundliche Erwähnung im Frühmittelalter fällt auf das Jahr 877. Gegen Ende des 10. Jahrhunderts wurde in Neuss ein neues Benediktinerkloster errichtet. Vom 11. bis ins 15. Jahrhundert befand sich die Stadt unter dem Einfluss des Kölner Erzbistums.

Neuss in Neuzeit und Moderne

Ab 1794 geriet Neuss unter die vorübergehende Kontrolle napoleonischer Truppen, 1815 fiel die Stadt schließlich an Preußen. 1913 wurde Neuss als kreisfreie Stadt anerkannt. Zur Zeit der Novemberpogrome 1938 wurde unter anderem die Synagoge in Neuss in Brand gesteckt. Im Zweiten Weltkrieg gehörte Neuss zu den Zielen mehrerer Bombenangriffe. 1984 schließlich zelebrierte Neuss die 2000-Jahr-Feier.