Archiv

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind eine Alternative zur Brille. Fachhändler bieten weiche und harte Linsen an. Tages-, 14 Tages-, Monats- und Jahreslinsen sind verfügbar.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind Sehhilfen, die als Alternative zur Brille fungieren. Die Träger setzen die Kontaktlinsen eigenständig ins Auge ein, ein feiner Tränenfilm trägt die Linsen und verhindert den direkten Kontakt mit der Hornhaut. Mittels der Kontaktlinsen korrigiert der Träger optische Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Presbyopie oder Astigmatismus. Grundsätzlich besitzen Patienten die Auswahl zwischen Brille oder Kontaktlinsen, wobei zu berücksichtigen ist, dass bei einigen Fehlsichtigkeiten Kontaktlinsen Vorteile gegenüber Brillen besitzen: Keratokonus, Keratoglobus oder Anisometropie lassen sich mit Kontaktlinsen oftmals besser als mit einer Brille korrigieren.

Weiche Kontaktlinsen in verschiedenen Ausführungen

Weiche Kontaktlinsen passen sich flexibel der Hornhaut an. Im Fachhandel stehen Tages-, 14 Tages-, Monats- und Jahreslinsen zur Auswahl bereit. Die fachgerechte Reinigung und Aufbewahrung ist erforderlich, um die angegebene Tragedauer zu ermöglichen. Spezielle Lösungen und Aufbewahrungsboxen erleichtern den entsprechenden Umgang mit den Kontaktlinsen. In der Nacht sollten die Träger die Linsen nicht im Auge belassen, da diese sich verschieben und zu Entzündungen führen könnten. Ungeachtet dessen wird bei einigen Linsen angegeben, dass sie aufgrund der Sauerstoffdurchlässigkeit rund um die Uhr getragen werden können. Jeder Träger wägt selbst die Risiken ab.

Formstabile Kontaktlinsen im Vergleich zu weichen Linsen

Harte Kontaktlinsen tragen die Bezeichnung formstabile Kontaktlinsen. Sie passen sich nicht der Hornhaut an, sondern schwimmen auf dem Tränenfilm. Gelangen Fremdkörper wie Staubpartikel in das Auge, dann besteht dass Risiko, dass sich diese Partikel unter die Linse schieben und zu Reizungen führen. Im Vergleich zu weichen Kontaktlinsen ist die Eingewöhnungszeit bei harten Kontaktlinsen länger. Im Extremfall müssen die Träger mit Eingewöhnungszeiten von drei bis sechs Wochen rechnen, weiche Linsen werden oftmals bereits am ersten Tag nicht mehr gespürt.

Die Kontaktlinse beim Sport

In vielen Sportarten wirkt eine Brille hinderlich. Die Kontaktlinse sorgt für gute Sicht, Bewegungsfreiheit und Sicherheit. Sie verrutscht nicht auf der Nase und zerbricht auch nicht. Wer keine Kontaktlinse tragen möchte, für den stehen spezielle Sportbrillen im Fachhandel zum Kauf bereit. Sie sind jedoch in der Regel teurer als Kontaktlinsen.