RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Iowa

Iowa ist ein landwirtschaftlich geprägter, liberaler Staat mit lediglich vier größeren Metropolregionen, der für den typisch amerikanischen Lebensstil steht.

Iowa picture alliance / ZUMAPRESS.com | Jack Kurtz

Seit dem Beitritt zu den Vereinigten Staaten von Amerika 1846 ist Iowa der 29. Bundesstaat. Er liegt im Mittleren Westen der USA und ist bekannt für den Anbau von Mais und seine weitläufige Natur. Die einzigen Ausnahmen von der dörflichen und kleinstädtischen Struktur bilden die Metropolregionen Sioux City, Des Moines, Cedar Rapids und Davenport. Ungefähr neunzig Prozent der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt.

In Iowa ticken die Uhren anders

Iowa zählt neben elf weiteren Staaten zum Mittleren Westen der USA. Diese sehr ländlich geprägten Staaten gelten sowohl bei den Amerikanern als auch bei den Touristen als nicht besonders aufregend. Dabei hat dieser Bundesstaat mit größtenteils unberührter Natur einige Attraktionen zu bieten, die manchmal noch ein Geheimtipp sind. Wer den typisch amerikanischen Lebensstil abseits der Weltstädte kennenlernen möchte, ist in Iowa genau richtig. Hier scheint die Zeit an so manchem Ort stehengeblieben zu sein. Die Kleinstädte und Dörfer sind überwiegend landwirtschaftlich geprägt, denn Iowa gehört zum sogenannten Corn Belt, der Korn- und Speisekammer des Landes. Die Viehzucht ist genauso prägend wie der Anbau von Mais, Kartoffeln und Sojabohnen. Zahlreiche Molkereien stellen die ordnungsgemäße Verarbeitung der Milch sicher. In manchen Regionen Iowas scheinen die Felder geradezu endlos zu sein. Amerikaner mit deutschen Wurzeln stellen die größte Bevölkerungsgruppe.

Iowa: ein ländlich geprägter, aber sehr liberaler Staat

Iowa hat zwar keine dramatisch schönen Nationalparks zu bieten, dafür jedoch ein archäologisches Areal mit dem Namen „Effigy Mound National Monument“. In diesem Gebiet befinden sich 2.500 Jahre alte, durch indianische Ureinwohner geschaffene Erdhügelskulpturen. 190 dieser Skulpturen verteilen sich auf sieben Quadratkilometern. Berge sucht man hier vergeblich. Ein Abstecher in die Regionen des Missouri Rivers und Mississippi Rivers lohnt sich jedoch allemal. In der Iowa-Great-Lakes-Region befinden sich mehrere, durch zahlreiche Seen geprägte Naturparks. Neben der Hauptstadt Des Moines gibt es nur drei weitere Metropolregionen.

Iowa als Vorreiter der Liberalisierung

Bereits 1839 erklärte der Supreme Court die Sklaverei für ungesetzlich, mehr als 20 Jahre, bevor diese Frage durch den Amerikanischen Bürgerkrieg auf nationaler Ebene geklärt wurde. Weitere liberale Entscheidungen betrafen die Abschaffung der Rassendiskriminierung 1873 und der Zugang für Frauen zu rechtswissenschaftlichen Berufen 1869, gleichfalls lange vor Entscheidungen auf nationaler Ebene.