Archiv

Fürth

Die bayerische Großstadt Fürth gehört zur Metropolregion Nürnberg und wurde vor allem durch die erste deutsche Eisenbahnlinie Nürnberg-Fürth bekannt.

Fürth picture alliance / imageBROKER | J. Pfeiffer

Fürth ist eine bayerische Großstadt mit rund 127.000 Einwohnern und grenzt unmittelbar an Nürnberg. Zusammen mit Nürnberg, Erlangen und Schwabach bildet Fürth die Metropolregion Nürnberg mit ca. 3,6 Millionen Einwohnern. Die ursprünglichen 18 Stadtbezirke wurden 1996 neu gegliedert und in die drei Bezirke Süd, Nord-Ost und West zusammengefasst.

Die Geschichte von Fürth

Die erste urkundliche Erwähnung fand Fürth im November 1007. Durch die direkte Nachbarschaft zu Nürnberg, das im Mittelalter bereits eine wohlhabende Stadt und ein wichtiger Handelsknotenpunkt war, konnte sich Fürth über einen sehr langen Zeitraum kaum entwickeln. Obwohl sich bereits 1440 zahlreiche Juden in Fürth niederließen und eine Synagoge bauten, hatte die Stadt um 1600 herum nur zwischen 1000 und 2000 Einwohner. Historische Bedeutung erlangte Fürth erst 1632 durch die Schlacht an der Alten Veste im Dreißigjährigen Krieg und dann wieder im Jahr 1834, als mit dem „Adler“ die erste deutsche Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth verkehrte.

Die wirtschaftliche Bedeutung von Fürth

In den 1950er-Jahren war die Stadt weit über die Grenzen Deutschlands hinaus als wichtiger Wirtschaftsstandort bekannt. Das Versandhaus Quelle, die Firma Uvex und die Grundig AG prägten die Stadt und sorgten dafür, dass bis in die 1980er-Jahre die Wirtschaftsleistung pro Kopf in Fürth höher war als in allen anderen Städten Bayerns. Heute zählen neben Uvex auch die Ergo Direkt Versicherung, die Leonhard Kurz AG, das Medienunternehmen Computec Media oder der Outsourcing-Dienstleister Sellbytel zu den größten Arbeitgebern der Stadt.

Fürth als Sportstadt

Durch den dreimaligen deutschen Meister im Fußball SpVgg Fürth wurde die Stadt auch in der Sportwelt bekannt. Seit der Fusion mit dem TSV Vestenbergsgreuth spielt der Fußballverein der Stadt unter dem Namen SpVgg Greuther Fürth. Bis auf ein kurzes Intermezzo in der höchsten deutschen Spielklasse in der Saison 2012/13 spielt die SpVgg Greuther Fürth seit Jahren in der 2. Bundesliga. Der Leichtathletikverein LAC Quelle Fürth brachte bereits Weltmeister wie den Hindernisläufer Patriz Ilg oder Olympiasieger wie den Geher Bernd Kannenberg hervor und zählt deutschlandweit zu den Spitzenclubs.