Archiv

Amnesty International

Amnesty International ist eine Non-Profit-Organisation, deren Ziel es ist, Menschenrechte zu schützen.

Amnesty International picture alliance / dpa

Amnesty International: Gründung und Friedensnobelpreis

1961 startete der britische Rechtsanwalt Peter Benenson eine Kampagne zugunsten von politischen Gefangenen. Gleichzeitig berichteten weltweit große Zeitungen über die Schicksale der Inhaftierten. Die Leser wurden dazu aufgefordert, höfliche Briefe an die entsprechenden Regierungen zu schreiben und um die Freilassung der Häftlinge zu bitten.

Im selben Jahr wurde in Deutschland die erste Gruppe von Amnesty International außerhalb Großbritanniens gegründet. Im Jahr 1977 wurde ihr der Friedensnobelpreis verliehen, 1988 folgte der Hans-Böckler-Preis.

Weltweites Engagement und Kampagnen

Die Aufgaben erweiterten sich schnell über die Jahre. Aus der reinen Gefangenenhilfsorganisation wurde eine weltweit tätige Menschenrechtsorganisation, die sich für die Einhaltung sämtlicher Artikel der ‚Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte‘ von 1948 stark macht.

Die Menschenrechtsorganisation hat von Anfang an klassische ‚Adoptionsfälle‘ bearbeitet, das heißt, sich für Einzelpersonen eingesetzt. Hierbei gilt jedoch, dass sich die Mitarbeiter nicht um Fälle in ihrem eigenen Land kümmern dürfen. Des Weiteren gibt es zeitlich befristete Kampagnen zu bestimmten Themen oder Ländern. Üblicherweise werden einzelne Briefe oder E-Mails versendet oder Unterschriften auf Petitionslisten gesammelt. Werden irgendwo auf der Welt Menschenrechtsverletzungen begangen, so recherchiert Amnesty Internationa‘ die Hintergründe und startet Kampagnen, um dagegen vorzugehen.

Wie finanziert sich Amnesty International?

Amnesty International ist unabhängig von Regierungen, Wirtschaftsinteresse und Religionen. Um ihre Unabhängigkeit zu wahren finanziert sich die Organisation größtenteils aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen, Verkaufserlösen und Erbschaften. Obwohl es einige hauptamtliche Mitglieder gibt, ist die Organisation vor allem auf ehrenamtliche Personen und persönliches Engagement angewiesen.

Weitere Informationen zu ‚Amnesty International‘ finden Sie stets aktuell bei RTL News.