Zwölfjährige Paula Pichier schwimmt ins Gehörlosen-WM-Finale

17. November 2021 - 14:00 Uhr

Berlin (dpa/bb) - Die 12-jährige Paula Pichier von den Wasserfreunden Spandau 04 ist bei der Kurzbahn-WM der Gehörlosen in Gliwice (Polen) am Mittwoch ins Finale über 200 m Rücken geschwommen. Die neben zwei Männern nominierte Vertreterin des Deutschen Gehörlosensportverbandes (DGSV) wird bei dem bis Samstag stattfindenden Championat insgesamt sieben Mal starten. Über 200 m Freistil schwamm sie im Vorlauf die zehnt schnellste Zeit, über 100 m Freistil wurde sie 14. Auf allen drei Strecken schwamm sie deutsche Rekorde der Altersklasse C.

Paula Pichier ist seit August 2020 einzige gehörlose Schülerin der Poelchau-Sportschule in Berlin (Eliteschule des Sports). Sie startet für Spandau 04 auch bei Nichtbehinderten-Wettkämpfen. Im August 2021 wurde sie siebenmalige deutsche Meisterin der Gehörlosen.

© dpa-infocom, dpa:211117-99-34392/2

Quelle: DPA