So | 11.11. | 14:40

Auf geht's in den Spreewald!

Auf geht's in den Spreewald!

Sonntagnachmittags zur besten Kaffee- und Kuchenzeit lädt René Oliver in 'Hauptsache süß' zum großen Backwettbewerb ein. Die Teilnehmer müssen keine Profis sein. Jeder hat eine Backware im Repertoire, die er gut kann. Hauptsache, es schmeckt! René Oliver schaut den Kandidaten beim Backen in der einheimischen Küche über die Schulter. Danach erwartet sie die Beurteilung einer hochkarätigen Fachjury aus Kuchenfans und Törtchen-Essern der Region.

In der neuen Sendung 'Hauptsache süß' macht sich Promi-Bäcker und Back-Kolumnist René Oliver auf die Suche nach dem leckersten Kuchen Deutschlands. Zur besten Kaffee- und Kuchenzeit am Sonntagnachmittag reist er mit seinem pinken Roller durch ganz Deutschland und lässt pro Sendung vier ambitionierte Hobbybäcker aus einer Region gegeneinander antreten. Er ist unterwegs im Ruhrgebiet, Allgäu, Pfalz, Ostfriesland, Spreewald und dem Bergisches Land. Die Menschen, die er besucht, sind keine ausgebildeten Konditoren, sondern ganz normale Hobbybäcker, die ihre Lieblingsrezepte backen: Die Marzipantorte nach Omas geheimer Anleitung, den cremigsten Käsekuchen der Welt oder den einfachen aber leckeren Rührkuchen aus der Region. Bei 'Hauptsache süß' sucht René nicht nur den leckersten Kuchen oder die beste Backware der Region. Auf seiner Reise kommt René Oliver eng in Kontakt mit Land und Leuten, und beim gemeinsamen Backen geht es auch um die Hobbybäcker selbst. Woher stammt das Rezept? Wie sind sie überhaupt zum Backen gekommen? Und was ist denn jetzt Omas Geheimzutat? René Oliver besucht die Hobbybäcker in deren eigener Küche und steht den Kandidaten mit Rat und Tat zur Seite. Wer zaubert aus Eiern, Mehl, Zucker und den übrigen Ingredienzien den leckersten Kuchen? Die entstandenen Kreationen werden jeweils an hübschen Cafés der Region fachkundig unter die Lupe und auf die Zunge genommen. Die Jury besteht aus kundigen Törtchen-Fans und Kuchenessern der jeweiligen Region und Stammgästen des jeweiligen Cafés - so z. B. der resoluten Oma mit generationenüberspannender Backerfahrung. Wer den leckersten Kuchen gebacken hat, gewinnt 1000 € und kommt ins Renés Lieblingsrezepte-Sammlung. In der ersten Folge verschlägt es René Oliver in den Spreewald, wo es nicht nur Gurken gibt, sondern viele süße Leckereien und Menschen die gerne backen. Vier davon treten in dieser Folge an und backen ihren Lieblingskuchen. Welches Rezept wird zum Sieger gekürt? Name: Wolfgang Klöss (31) Beruf: Eventmanager / gelernter Feinwerkmechaniker Backt: Himbeersahne Amarettokuss Der lebenslustige Workaholic ist erst vor kurzem in den Spreewald gezogen. Mit 9 Jahren hat er das Backen von seiner Mutter gelernt. Bei seinem Himbeersahne Kuchen handelt es sich um ein Familienrezept. Es erinnert ihn an alte Zeiten, als er noch mit seiner Mutter zusammen Kuchen und Torten gebacken hat. Name: Marlene Jedro (66) Beruf: Moderatorin / gelernte Friseurin Backt: Großmutters Cremetorte Marlene, 'Die Grand Dame des Spreewalds', arbeitet im Bereich der Kulturtouristik als Spreewaldplauderin und Moderatorin auf regionalen Veranstaltungen. Sie backt eine klassische Buttercrèmetorte nach dem uralten Rezept ihrer Oma. Mit dieser Torte hat Marlene schon etliche Menschen, u.a. Hochzeitsgäste, glücklich gemacht und verbindet mit diesem Gebäck Tradition. Name: Katrin Küster (41) Beruf: Inhaberin eines Cafés Backt: Früchtchen Quarkkuchen Die alleinerziehende Mutter betreibt eine kleine Backstube und einen Souvenirladen. Zudem hat sie auf ihrem Hof auch eine kleine Kunstscheune, in der Künstler ausstellen können. Ihr Kuchen basiert auf einem Rezept, das sie mit ihrer Freundin Doreen während der Eröffnungsphase ihres Ladens entwickelt und über die Jahre hinweg weiterentwickelt hat. Inzwischen sind alle Bekannten verrückt nach dem Kuchen. Name: Vivien Brummack (27) Beruf: Ausbildung zur Kindererzieherin Backt: Fruchtige Mascarpone-Torte Vivien kommt gebürtig aus Werben, einem kleinen Dörfchen bei Burg im Spreewald, sie ist ein echtes Spreewald-Mädchen und stolz darauf. Vivien begann mit dem Backen vor fünf Jahren, da ihr die Torte eines Konditors auf der Hochzeit ihres Onkels nicht geschmeckt hat. Mittlerweile ist sie eine richtige 'Back-Künstlerin' geworden, die ein- bis zweimal pro Woche backt - vom Cupcake über Omas alte Rezepte bis hin zu Motivtorten. Die Fruchtige Mascarpone-Torte ist ihr Lieblingskuchen. Sie backt die Füllung für viele verschiedene Anlässe, nur die Form und die Verzierungen unterscheiden sich des Öfteren - je nachdem was gewünscht ist.