TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
presenter

Schumacher: Muss rausfinden, was los war

23.09.12 17:48
Sebastian Vettel, Red Bull RacingZum zweiten Mal ganz oben in Singapur: Sebastian Vettel.
Foto: Reuters

Stimmen und Reaktionen zum Großen Preis in Singapur, dem 14. Lauf der diesjährigen Formel-1-Weltmeisterschaft.

Sebastian Vettel (Red Bull Racing): Das Sieg-Geheimnis behalte ich für mich! Das ist eines der härtesten Rennen im WM-Kalender, das ist ein Killer. Hier sind so viele Unebenheiten. Wir haben natürlich ein bisschen von Lewis' Ausfall profitiert. Die Pace war da. Ich bin unheimlich glücklich und stolz. Ich möchte diesen Sieg Doktor Sid Watkins widmen. Er ist einer der Hauptgründe, dass wir hier mit viel Sicherheit Spaß auf der Strecke haben können. Fernando wird vielleicht nicht so happy sein, wenn er ans letzte Rennen hier denkt. Hier kann wirklich alles passieren. Aber es sind noch ein paar Rennen zu fahren. Wir müssen dran bleiben und pushen.

Es ist mit Sicherheit besser 25 Punkte zu haben, als weniger. Es ist super gelaufen. Der Start war gut. Mit den Reifen, so früh rein zu kommen, war jedoch nicht der Plan. Alles in allem war es ein richtig gutes Wochenende. Es war keine Absicht von Jenson Button, als er fast in mich reingekracht ist, es ist anicht ganz leicht in der Safety-Car- Phase. Gott sei Dank ist nichts passiert.

Jenson Button (McLaren): Für uns waren das zwei harte Stunden. Beim Restart hat Seb immer wieder verlangsamt und beschleunigt, das hab ich nicht erwartet. Es ist ein guter 2. Platz. Man kann nicht alles gewinnen. Für uns als Team ist ein Ausfall von Lewis enttäuschend, aber wir haben trotzdem ein gutes Rennen gemacht.

Schumacher nach Unfall ratlos

Michael Schumacher (Mercedes): Den Unfall muss ich jetzt analysieren. Ich hab definitiv nicht zu spät gebremst, aber es hat sich verzögert. Das es kracht, habe ich dann kommen sehen. Ich muss jetzt rausfinden, was los war. Dass war ungewöhnlich, was dazu geführt hat. Es tut mir aber nichts desto trotz leid für Jean-Eric Vergne.

Lewis Hamilton (McLaren): Es kommt wie es kommt. Es war eigentlich ein sehr leichtes Rennen für mich. Ich hatte eine gute Pace. Aber ich werde nicht aufgeben. Die Probleme haben mich überrascht. Ich hatte ein bisschen Probleme mit dem Schalten, das hab ich gemeldet. Sie haben gesagt, es wäre alles okay. Eine Runde später konnte ich dann gar nicht mehr schalten.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen

Mercedes-Motorsportchef exklusiv im RTL-Interview

Wolff: So war es auf der WM-Party  [02:21]

 
1270118
article
Schumacher: Muss rausfinden, was los war - RTL.de
Stimmen und Reaktionen zum Großen Preis in Singapur, dem 14. Lauf der diesjährigen Formel-1-Weltmeisterschaft. Sebastian Vettel (Red Bull …
http://www.rtl.de/cms/sport/formel-1/news/schumacher-muss-rausfinden-was-los-war-27297-3604-18-1270118.html
http://autoimg.rtl.de/autoimg/683011/1500x1500/bild.jpg
Sport, 2012, Formel 1, Rennen, Grand Prix, GP, Großer Preis, Singapur, Reaktionen, Rennsport, Königsklasse, Stimmen