THEMEN & PERSONEN

Archiv

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Uber

Uber picture alliance / empics

Uber ist ein Online-Fahrdienstvermittler. Fahrgäste können per App einen Fahrer bestellen, der sie mit seinem privaten Fahrzeug abholt.

Uber ist ein Fahrdienstleister, der die gleichnamige App betreibt und den Service ‚UberPop‘ anbietet. Mit diesem verbindet Uber Menschen, welche eine Fahrt von A nach B benötigen, mit Besitzern von privaten Autos, welche bereit sind, diese mitzunehmen.

Uber wurde im Jahr 2009 in den USA unter dem Namen ‚UberCab‘ gegründet. Bereits zwei Jahre später hatte das Unternehmen über 40 Millionen Dollar erwirtschaftet und änderte daraufhin seinen Namen in ‚Uber‘. 2014 war die App bereits in mehr als 40 Ländern verfügbar.

Die Idee des Gründers von Uber ist dabei simpel: Statt jeweils im eigenen Auto zu fahren, einigen sich mehrere Personen leicht, schnell und effizient mittels App, zusammen zu fahren. Dabei teilen sie sich die Fahrt- und Benzinkosten. Uber bietet somit einen günstigeren Preis für Kunden und einen höheren Verdienst für den Fahrer. Das Konzept ist eine Alternative zum klassischen Taxi und wird vor allem in Großstädten gerne genutzt. Es bietet zudem einen Vorteil für die Umwelt, da eine Fahrgemeinschaft für weniger Ausstoß von CO2 und weniger Staus sorgt. Die Zeitschrift ‚USA today‘ hat Uber deshalb im Jahr 2013 zum ‚Unternehmen des Jahres‘ gewählt.

Da ‚UberPop‘ eine Konkurrenz für klassische Taxis darstellt, wurde das Unternehmen bisweilen kritisch beurteilt. Im Mai 2015 musste Uber daher seine Dienste daher in Deutschland komplett einstellen.

Weitere wissenswerte Informationen und Neuigkeiten über Uber können Sie jederzeit auf RTL NEXT nachlesen.

Ist bei Hubers wieder alles gut?

Die "Unter uns"-Wochenvorschau

Ist bei Hubers wieder alles gut?