RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Gaza

Gaza ist die größte Stadt im Gazastreifen, einem Küstengebiet zwischen Israel und Ägypten. Gaza wird seit Juni 2007 von der Hamas kontrolliert.

Gaza picture alliance / ZUMAPRESS.com

Auf einer Fläche von 45 km² leben in Gaza rund 550.000 Einwohner (Stand 2014). Damit gilt sie als eine der am engsten und dichtesten besiedelten Städte der Welt. 1994 wurde die Stadt erstmals von der Palästinensischen Autonomiebehörde verwaltet. Die Organisation Hamas hat in vielerlei Hinsicht ein deutliches Mitspracherecht.

Bereits in der Antike war die Stadt ein bedeutender Handels- und Knotenpunkt, vor allem als Hafenstadt. Das 'neue‘ Gaza wurde auf diesem alten Stadtgebiet errichtet. Teile der alten Stadtmauer und der Stadtform sind zu erkennen. Bis zum 12. Jahrhundert vor Christus galt Gaza als Verwaltungsbezirk Ägyptens. Durch die Eroberung der Philister wurde die Stadt jedoch aus der ägyptischen Verwaltung gerissen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fielen Gaza und der Gaza-Streifen in das Mandat der Briten. Dies hinderte Ägypten aber nicht daran, das Gebiet einschließlich der Stadt zu besetzen. 1956 schaffte es Israel, Gaza kurzzeitig zu erobern. Die Stadt fiel aber schnell wieder unter die Verwaltung Ägyptens. 1967 – im Sechstageskrieg – wurde Gaza schließlich erneut von Israel zurückerobert, in dessen Besetzung es bis 2005 verblieb. Mit dem im gleichen Jahr einsetzenden Rückzug folgte die Auflösung aller jüdischen Siedlungen. Israel kontrollierte jedoch noch weiterhin die See- und Luftverbindung zur Stadt. 2007 gelang es der Hamas, Gaza unter ihre Kontrolle zu bringen.

Ausführliche Informationen rund um das Thema Gaza erhalten sie immer aktuell bei RTL.de.