RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Rudi Völler
  • Name:
    Rudi Völler
  • Beruf:
    Sportdirektor
  • Geboren am:
    13. April 1960
  • Geburtsort:
    Hanau
  • Größe:
    180 cm
  • Sternzeichen:
    Widder
  • picture alliance/ augenklick
Rudi Völler wurde als Fußballspieler im Jahr 1990 Weltmeister. Nach seiner aktiven Karriere war er außerdem Teamchef der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Der ehemalige Profifußballer Rudolf Völler ist seit 2005 Sportdirektor des Bundesligisten 'Bayer 04 Leverkusen'. Rudi Völler wurde am 13. April 1960 in Hanau geboren. Im Alter von acht Jahren begann er, im örtlichen Verein von Hanau Fußball zu spielen und entpuppte sich bald als talentierter Stürmer.

Seinen ersten Profivertrag erhielt Rudi Völler vor der Saison 1978/1979 bei den 'Offenbacher Kickers'. Seine weitere Karriere führte ihn zu den Vereinen 'TSV 1860 München' (1980-1982), 'Werder Bremen' (1982-1987), 'AS Rom' (1987-1992), 'Olympique Marseille' (1992-1994) und 'Bayer 04 Leverkusen' (1994-1996). 1983 wurde er 'Torschützenkönig der Deutschen Bundesliga' und erhielt den Titel 'Deutschlands Fußballer des Jahres'.

1991 gelang es Rudi Völler, sowohl bei der 'Coppa Italia' als auch beim 'UEFA-Pokal' Torschützenkönig zu werden. Zu Völlers größten Erfolgen als Spieler zählen der Weltmeistertitel mit der Deutschen Nationalmannschaft im Jahr 1990, der Pokalsieg bei der 'Coppa Italia' mit dem 'AS Rom' im Jahr 1991 und der Sieg in der 'Champion's League' mit 'Olympique Marseille' im Jahr 1993. Von 2002 bis 2004 arbeitete der Hesse als Trainer der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Er führte sein Team bei der WM 2002 in Japan und Südkorea bis ins Finale und bekam für seine Leistungen das Bundesverdienstkreuz verliehen.

2004 arbeitete Rudi Völler kurzzeitig als Trainer des 'AC Rom' und übernahm im Folgejahr das Amt des Sportdirektors bei 'Bayer 04 Leverkusen'.

Weitere Informationen zu Rudi Völler finden Sie hier bei RTL.de.