'Glamping': Luxus-Camping löst das herkömmliche Zelten ab

10. November 2015 - 13:49 Uhr

'Glamping' - der Trend kommt aus den USA

Haben Sie schon Ihren Jahresurlaub geplant? 45 Prozent der Deutschen wissen schon, wohin es geht. Und eines wird immer beliebter: das Campen. Denn das ist schon lange nicht mehr einfach nur Zelten oder in einem gewöhnlichen Wohnwagen reisen. Aus Amerika und Großbritannien schwappt jetzt ein Trend zu uns - das 'Glamping'.

Der Begriff 'Glamping' ist ein Wortmix aus den englischen Begriffen 'glamour' und 'camping' - glamouröses Camping ist also angesagt. Der Trend geht weg vom Zelt, hin zu luxuriösen Unterkünften vor Ort. 300 bis 500 Euro Miete kostet dann allerdings eine Woche an der frischen Luft. Der gute alte Wohnwagen ist auch weiterhin beliebt - allerdings in der Luxus-Version. Zum Beispiel sind die Wagen mit WLAN-Modulen ausgestattet, mit denen man nicht nur ins Internet gehen kann - nein, der komplette Wohnwagen lässt sich damit von außen steuern.