RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Viagra

Viagra ist ein Medikament gegen Erektionsstörungen. Die Einnahme von Viagra verhilft Männern für die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu einer Erektion.

Viagra picture alliance / AP Photo

Viagra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zur Anwendung bei Erektionsstörungen verwendet wird. In einer individuell angepassten und vom Arzt vorgeschriebenen Menge eingenommen sorgt es dafür, dass der Mann für die Dauer des Geschlechtsverkehrs eine Erektion bekommt. Bei seiner Markteinführung sorgte Viagra für einen wahren Boom, denn viele Männer ab 50 kennen das Problem der ausbleibenden Erektion, wollen jedoch nicht auf Sex verzichten. Die hohe Erfolgsrate von fast 70 Prozent sorgte dafür, dass das Medikament zahlreich genutzt wurde.

Der Hersteller von Viagra ist der amerikanische Pharmakonzern Pfizer, zu dessen erfolgreichsten Produkten das Medikament gegen Erektionsstörungen zählt. Die Beliebtheit sorgte dafür, dass sich auch zahlreiche No-Name-Hersteller an der Produktion von Viagra versuchten. Allerdings sind viele der gefälschten Tabletten hochgradig gefährlich und führen zu schwerwiegenden Nebenwirkungen. Ganz ohne Nebenwirkungen kommt jedoch auch das Original nicht aus. Kopfschmerzen und Übelkeit sind die häufigsten Begleiterscheinungen.

Bei der Einnahme von Viagra sollte unbedingt darauf geachtet werden, die vorgeschriebene Menge nicht zu überschreiten. Viele Männer wollen mehrmals hintereinander Geschlechtsverkehr und überschreiten die erlaubte Dosis dann um ein Vielfaches. Dies kann ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen. Auch zusammen mit Alkohol sollte Viagra nicht konsumiert werden. Hält sich der Mann an die Packungsbeilage, so kann er sein Sexleben mit diesem Medikament jedoch effektiv verbessern.

Weitere Informationen und News zu Viagra finden Sie immer aktuell auf RTL.de.