RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Trier

Im Westen von Rheinland-Pfalz liegt die älteste Stadt Deutschlands - Trier. Sie ist aufgrund zahlreicher Denkmäler ein beliebtes Reiseziel.

Trier Istockphoto

Die rheinland-pfälzische Stadt Trier liegt im Südwesten Deutschlands, direkt an der Mosel und im Dreiländer-Eck nahe Luxemburg und Frankreich. Die Stadt wurde ungefähr um das Geburtsjahr Christi unter dem Namen Augusta Treverorum von den Römern gegründet und beansprucht für sich den Titel 'Älteste Stadt Deutschlands‘. In Trier leben rund 110.000 Einwohner, zudem kommen jedes Jahr mehrere tausend Touristen in die Stadt, um historische Bauwerke wie beispielsweise die weltbekannte Porta Nigra aus römischer Zeit zu bewundern.

Trier war bis zu Beginn des 5. Jahrhunderts eine bedeutende römische Siedlung, die auch Bischofs- und sogar Regierungssitz war. Im Mittelalter stand die Stadt lange Zeit unter fränkischer Herrschaft, später waren vor allem kirchliche Vertreter tonangebend. Später wurde Trier aufgrund seiner Lage mehrfach von verschiedenen Heeren erobert, bis es schließlich 1815 auf dem Wiener Kongress Preußen zugesprochen wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg war die Stadt bis 1930 von französischen Truppen besetzt, danach wurde sie endgültig wieder Teil Deutschlands.

Mit zwei Hochschulen, einer theologischen Fakultät, zahlreichen Gymnasien und anderen Bildungseinrichtungen ist der Bildungssektor ein bestimmender Faktor in der Trierer Wirtschaft.

Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage an den Grenzen zu Frankreich und Luxemburg ist auch der Handel wichtig für Trier. Der Weinbau, im Moseltal eine jahrhundertealte Tradition, ist die dritte wichtige Säule der Wirtschaft in der Stadt. Aufgrund verschiedener imposanter Baudenkmäler wie dem Amphitheater, der Kaiser- und der Barbarathermen oder der Konstantin-Basilika zieht es jedes Jahr viele Touristen nach Trier. Der Dom zu Trier ist als Wallfahrtsort überregional bekannt, da dort die Reliquie Heiliger Rock aufbewahrt und regelmäßig ausstellt wird. Die UNESCO erklärte 1986 die römischen Baudenkmäler, den Dom und die Liebfrauenkirche zum Weltkulturerbe.

Sportlich ist Trier durch die Vereine der Stadt bekannt, wie etwa dem Fußballclub Eintracht Trier oder dem Basketballverein Gladiators Trier. Zudem wird jedes Jahr die Rallye Deutschland, die Teil der Rallye-Weltmeisterschaft ist, in der Umgebung von Trier ausgetragen.

Weitere Informationen über die Stadt Trier gibt es immer aktuell bei RTL.de.