Archiv

Somalia

Somalia ist ein Land am Horn von Afrika und liegt im Osten des afrikanischen Kontinents am Indischen Ozean. Die Hauptstadt Somalias ist Mogadischu.

Somalia picture alliance / AP Photo

Somalia ist ein Staat in Ostafrika und war zu Beginn des 21. Jahrhunderts häufig Austragungsort von Konflikten zwischen unterschiedlichen Milizen und islamistischen Gruppierungen. Im Süden grenzt Somalia an Kenia, die West- und Nordgrenze teilt sich das Land mit Äthiopien und Dschibuti. Der Großteil der somalischen Bevölkerung lebt an der Küste, auch die Hauptstadt Mogadischu befindet sich dort. Neben der Sprache der Somali ist auch Arabisch in Somalia Amtssprache.

Das Volk der Somali macht etwa 85 Prozent der Bevölkerung aus und bekennt sich nahezu vollständig zum sunnitischen Islam. Religiöse Minderheiten mussten von den 1980er-Jahren an mit ansehen, wie sie immer mehr zur Zielscheibe staatlicher Repression wurden und Islamisten die Regierung dominierten. Auch die Terrororganisation Al-Qaida versuchte, in Somalia an Einfluss zu gewinnen. Ein streckenweise sehr blutiger Kampf zwischen verschiedensten Gruppen war die Folge.

Selbst im afrikanischen Vergleich gehört Somalia noch zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern. Viele Einwohner sind Nomaden. Die Landwirtschaft ist insbesondere auf dem Land meist der einzige Wirtschaftszweig. Die Sicherheitslage verhinderte dringend benötigte Investitionen aus dem Ausland. Auch das raue Klima am Horn von Afrika und die vielen Wüstengebiete in Somalia machen es für die Bevölkerung schwierig, genügend Essen für alle Einwohner zu produzieren. In Dürrejahren kam es immer wieder zu Hungersnöten in weiten Teilen des Landes.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie bei RTL News.