Archiv

Fuerteventura

Die spanische Insel Fuerteventura liegt im Atlantischen Ozean vor der Westküste Afrikas. Sie ist die zweitgrößte Insel der Kanaren und ein beliebtes Touristenziel.

Fuerteventura picture alliance / blickwinkel/D. u. M. Sheldon | D. u. M. Sheldon

Die Sonneninsel Fuerteventura (span.: starke Winde) liegt im Atlantischen Ozean vor der Westküste Afrikas, ungefähr 120 km westlich von Marokko. Gemeinsam mit ihren Nachbarinseln Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa bildet sie die Kanarischen Inseln, von denen Teneriffa die größte ist. Fuerteventura steht mit einer Fläche von 1.660 km² an zweiter Stelle. Die südliche Spitze der Nachbarinsel Lanzarote befindet sich in Sichtweite Fuerteventuras und ist mit einer Fähre verbunden. Die Hauptstadt der Insel ist Puerto del Rosario, in der sich auch der internationale Flughafen Fuerteventuras befindet. Mit ungefähr 114.000 Einwohnern ist die Insel eher dünn besiedelt.

Entstehung und Geschichte Fuerteventuras

Ursprünglich wurde Fuerteventura von den Ureinwohnern Majoreros bewohnt, die aufgrund der abgeschiedenen Lage eine eigenständige Kultur entwickelten. Sie wurden von Seefahrern immer wieder gefangen genommen und als Sklaven auf dem Festland verkauft. In den Seekarten findet Fuerteventura das erste Mal 1339 seine Erwähnung. Ab dem 14. Jahrhundert erhielt die Insel im Rahmen des internationalen Handels eine neue Bedeutung und es entstanden Handelsstützpunkte auf den Kanarischen Inseln. Im Jahr 1836 wurde die Inselgruppe durch die spanische Königin Isabella II. zur Freihandelszone erklärt. Trotz ihrer Lage vor der Küste Westafrikas gehören die Kanarischen Inseln nach wie vor zu Spanien.

Touristenmagnet Fuerteventura

Im Jahr 1966 hielt der Tourismus seinen Einzug auf Fuerteventura und ist seither ungebrochen. Durch die klimatisch hervorragende Lage vor der Küste Marokkos ist das Wetter das ganze Jahr über sonnig und warm. Die Temperaturen halten sich tagsüber ganzjährig über 20° Celsius und erreichen in den Monaten Juni bis September ihren Höhepunkt mit 25° bis 30° Celsius. Fuerteventura zieht vor allem Wassersportler an. Jedes Jahr kommen ungefähr zwei Millionen Urlauber nach Fuerteventura, etwa ein Drittel aus Deutschland. Fuerteventura bietet weite Strände mit feinem Sand. Vor allem die großen Sanddünen verleihen der Insel ihren unverwechselbaren Charakter.

Fuerteventuras Schätze

Neben dem Tourismus lebt die Insel vom Handel mit Meersalz und Ziegenkäse. Aber auch der Fischfang oder die berühmten kanarischen Kartoffeln – Papas Arrugadas genannt – und Produkte aus der Heilpflanze Aloe Vera sind lukrative Einnahmequellen.