RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Carsharing

Das Konzept Carsharing steht für die gemeinschaftliche, organisierte Nutzung von Automobilen. Es wurde in den letzten Jahren zunehmend in Anspruch genommen.

Carsharing picture alliance / Zoonar | Mykyta Filippov

Das Carsharing ist eine Alternative zum eigenen Auto. Es handelt sich bei diesem Konzept, dessen Anfänge schon mehrere Jahrzehnte zurückreichen, um die gemeinschaftliche und organisierte Nutzung von Pkws. Natürlich gelten dafür bestimmte Vereinbarungen, so dass das Carsharing sowohl mit Vor- als auch mit Nachteilen aufwartet.

Die Geschichte des Carsharings

Erste Projekte, die dem Carsharing im heutigen Sinne schon recht ähnlich sind, gehen bis auf die Siebzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts zurück. Gegen Ende der Achtzigerjahre gab es in Berlin das erste Carsharing-Projekt. Die Zahl an Anbietern ist in den letzten Jahren deutlich angewachsen. Heute ist das Carsharing hierzulande verbreiteter denn je.

Für wen ist Carsharing interessant?

Es gibt verschiedene Gründe, auf das Carsharing auszuweichen. Vor allem für Menschen, die nur selten ein Auto benötigen, ist dieses Konzept eine sehr interessante Option. Aber auch für Berufstätige, die aufgrund ihres Jobs in verschiedenen Städten leben und zwischen diesen Orten mit dem Flugzeug oder der Bahn pendeln, kann das Carsharing Vorteile bieten. Das Gleiche gilt für Familien, die nur ab und zu einen Zweitwagen benötigen.

Wie funktioniert das Carsharing heute?

Wie das Carsharing im Detail funktioniert, hängt natürlich vom Anbieter ab. Um das Carsharing-Angebot nutzen zu können, muss sich der Interessierte in aller Regel beim Anbieter registrieren. Die Reservierung des Fahrzeugs kann auf verschiedene Art und Weisen erfolgen. Meist ist diese über eine App beziehungsweise über eine Webseite möglich. Das Öffnen des reservierten Fahrzeugs funktioniert zum Beispiel via Kundekarte oder App. Beim Abstellen sollte natürlich darauf geachtet werden, dass die Vereinbarungen eingehalten werden, um unter anderem unerwünschte Mehrkosten zu vermeiden. Bezahlt wird im Normalfall via Kreditkarte, Kontoeinzug oder über einen gängigen Bezahldienst.

Wo liegen die Unterschiede bei den Carsharing-Angeboten?

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist zum Beispiel die zur Verfügung stehende Fahrzeugpalette. Es gibt Anbieter, die ausschließlich kleine Fahrzeuge im Programm haben, und Dienstleister, die in dieser Hinsicht mit wesentlich mehr Vielfalt glänzen. Darüber hinaus finden sich stationsbasierte Systeme und Carsharing-Anbieter, die zugunsten der Nutzungsflexibilität ohne feste Standorte arbeiten.