RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Brand im Affenhaus Krefeld

In der Silvesternacht 2019/2020 kam es zu einem Brand im Affenhaus Krefeld. Dabei starben über 50 Tiere, das abgebrannte Haus musste abgerissen werden.

Nach der Silvesternacht 2019/2020 sorgte der Brand im Affenhaus Krefeld für deutschlandweite Bestürzung. Bei dem tragischen Vorfall im Zoo Krefeld kamen mehr als 50 Tiere ums Leben.

Was den Brand im Affenhaus Krefeld auslöste

Etwa eine halbe Stunde nach Beginn des Jahres 2020 ging bei der Feuerwehr Krefeld ein Notruf ein. Im Zoo der nordrhein-westfälischen Stadt war ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehrleute rückten sofort aus und kämpften mehrere Stunden lang gegen die Flammen, die das Affentropenhaus immer weiter zerstörten. Dennoch gelang es ihnen nicht, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Der Brand im Affenhaus Krefeld zerstörte das rund 2.000 Quadratmeter große Gebäude komplett. In den Trümmern fand die Polizei anschließend Überreste von drei Himmelslaternen. Das sind Lampions aus Papier, in denen ein Feuer entzündet wird. Die warme Luft lässt die Himmelslaterne aufsteigen. Im Fall vom Brand im Affenhaus Krefeld stürzte eine Laterne auf das Gebäude, und das Feuer ging auf das Gebäude über. Wenige Stunden nach dem Flammeninferno meldeten sich eine Frau und ihre zwei erwachsenen Töchter bei der Polizei. Sie gaben zu, dass sie die Himmelslaternen aufsteigen lassen haben. Die Frauen waren sich nicht bewusst, dass die Verwendung von Himmelslaternen in Deutschland seit 2009 verboten ist.

Welchen Schaden der Brand im Affenhaus Krefeld verursachte

Beim Brand im Affenhaus Krefeld starben mehr als 50 Tiere. Die meisten davon waren Affen, aber auch Vögel und Flughunde kamen ums Leben. Bei den Affen, die in den Flammen verendeten, handelte es sich unter anderem um Silberäffchen, Goldene Löwenäffchen, Zwergseidenäffchen und einen Schimpansen. Drei Affen mussten nach Beendigung der Löscharbeiten eingeschläfert werden. Weil ein verabreichtes Narkotikum nicht die gewünschte Wirkung entfaltete, musste außerdem der 48 Jahre alte Flachlandgorilla Massa von einem Polizisten erschossen werden. Wie durch ein Wunder überlebten die beiden Schimpansen Limbo und Bally den Brand im Affenhaus Krefeld nur leicht verletzt. Der Sachschaden, den die Flammen anrichteten, wurde mit einem zweistelligen Millionenbetrag beziffert. Anschließend kamen Diskussionen über den fehlenden Brandschutz in vielen Zoos sowie ein mögliches Verbot von Feuerwerken in der Nähe von Tierparks auf.