RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Bahamas

Die Bahamas sind eine zur Karibik gehörende Inselgruppe, die im Atlantischen Ozean liegt. Rund 700 Inseln - 30 davon bewohnt - gehören zu den Bahamas.

Bahamas picture alliance / Sergi Reboredo

Die Bahamas sind ein Inselstaat im Atlantischen Ozean. Sie gehören zu den Westindischen Inseln und werden geographisch zu Mittelamerika gezählt. Die Bahamas liegen nordöstlich von Kuba und südöstlich der USA sowie nordwestlich der Turks- und Caicosinseln. Es gehören insgesamt mehr als 700 Inseln zu den Bahamas, davon sind jedoch nur 30 bewohnt. Die Inselgruppe wird der Karibik zugezählt, obwohl sie eigentlich im Atlantik liegt.

Die Bahamas werden als parlamentarische Monarchie unter Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II. regiert. Dennoch ist die Inselgruppe seit 1973 vom Vereinigten Königreich unabhängig. Rund 350.000 Menschen leben auf den Bahamas, die von Nord nach Süd etwa 650 km und von West nach Ost rund 750 km breit sind. Neben den Inseln gehören zu den Bahamas auch rund 2.400 Korallenriffe. Zu den wichtigsten Inseln auf den Bahamas zählen unter anderem Grand Bahama, Inagua, Andros, New Providence und Abaco.

Die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt der Bahamas ist Nassau, wo knapp 250.000 Menschen leben. Nassau liegt auf der Insel New Providence und ist das Handels- und Verkehrszentrum des Inselstaats. 85 Prozent der Einwohner auf den Bahamas sind afrikanischer Herkunft, zwölf Prozent sind europäischer Herkunft, drei Prozent stammen aus Asien und Lateinamerika. Die Amtssprache auf den Bahamas ist Englisch, zudem ist haitianisches Kreol auf den Inseln verbreitet, das in erster Linie von den haitianischen Einwanderern gesprochen wird.

Weitere Informationen und alle Neuigkeiten rund um die Bahamas finden Sie immer aktuell hier bei RTL.de.