Themen und Personen

Steckbrief

Christoph Maria Herbst picture alliance / rtn - radio tele nord
  • Name:
    Christoph Maria Herbst
  • Beruf:
    Schauspieler
  • Geboren am:
    09. Februar 1966
  • Geburtsort:
    Wuppertal
  • Größe:
    180 cm
  • Sternzeichen:
    Wassermann
Christoph Maria Herbst ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Für die Rolle des Bernd Stromberg wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Christoph Maria Herbst wurde am 9. Februar 1966 in Wuppertal geboren. Bekannt wurde er als Schauspieler und als Hörbuch- und Synchronsprecher. Die Rolle des Stromberg in der gleichnamigen TV-Sendung machte ihn schließlich berühmt. Für seine Leistung erhielt er im Jahre 2006 den Grimme-Preis und den Deutschen Comedypreis als bester Schauspieler.

In den Jahren 2002 und 2003 war Christoph Maria Herbst in einer Theateradaption der Woody-Allen-Komödie 'Broadway Danny Rose' zu sehen. Am Berliner Theater am Kurfürstendamm trat er regelmäßig zusammen mit Bastian Pastewka, Jürgen Tonkel und Michael Kessler auf. Unter dem Namen 'Männerhort' sorgte das Ensemble für ein ausverkauftes Haus, im Jahr 2008 starteten sie sogar mit einer Tournee. 2009 stand Christoph Maria Herbst für die Nibelungenfestspiele mit dem Titel 'Das Leben des Siegfried' in Worms auf der Bühne. Seine Kino-Karriere begann schon im Jahr 1998. Die größten Erfolge von Christoph Maria Herbst waren die Parodie-Filme '(T)Raumschiff Surprise – Periode 1' und der 'Der Wixxer'. Auch mit 'Vom Suchen und Finden der Liebe', wo er neben Moritz Bleibtreu, Anke Engelke und Alexandra Maria Lara 2004 mitwirkte, erregte er Aufmerksamkeit.

2007 spielte er eine größere Rolle im Kinofilm 'Die Aufschneider' wie auch im zweiten Teil der Wallace-Parodie 'Neues vom Wixxer'. Auch mit der Vertonung der Hörbüchern von Tommy Jauds Bestseller-Romanen 'Vollidiot', 'Resturlaub' und 'Millionär' sowie des Satire-Romans 'Er ist wieder da' von Timur Vermes erreichte Christoph Maria Herbst ein großes Publikum. Für die Animationsfilme 'Urmel aus dem Eis', 'Horton hört ein Hu!' und 'Konferenz der Tiere' sprach er ebenfalls ein.