Wegen Corona kam es noch nicht zum Prozess Eltern treffen mutmaßlichen Mörder ihres Sohnes


Für die Eltern des ermordeten 17-jährigen Cedric ist es eine unzumutbare Qual. Sie begegnen dem mutmaßlichen Täter fast täglich in ihrer Nachbarschaft, denn er wohnt quasi nebenan. Und auf einen Prozess müssen die Eltern jetzt noch länger warten, da der wegen Corona ausgesetzt wurde und jetzt sogar neu verhandelt werden muss. Ausgerechnet als wir die Eltern für ein Interview treffen passierte es wieder: sie begegnen dem mutmaßlichen Täter.

Kindesmissbrauchs-Vorwürfe an Kitas
Demo in Spandau
Nach brutaler Verhaftung
Frau bekommt 3 Millionen Euro Schmerzensgeld
Sie machen sich brutal über ganze Bienenvölker her
USA: Nest von "Mörderhornissen" ausgemerzt
Botschaft an tote Tante
Schäfer formt Herz mit seinen Schafen
Junge Mutter überführte den Dieb
Unterwäschedieb aus Zwickau verurteilt
Eskalation im Fastfood-Restaurant
Bedienung bewirft Gast mit einer Schere

Vergewaltigung
Sachsen-Anhalt
Wölfe umrkeisen Auto von Zeitungsfrau

Tochter ermordet Mutter nach Streit
Heldentat rettet Mädchen
Hund verteidigt Frauchen (10) gegen Kojoten
Kinder berichten von "Bestrafungsraum"
Mann soll Pflegekinder missbraucht haben
Ein vergessener Ort?
Mayschoß nach der Katastrophe
Eifel Drama
Töchter sitzen in den Fluten Fest - Vater bangt ganze Nacht
Valerio Magno in Schuld (Eifel)
"Es hat gewirkt, als sei irgendwo ein Damm gebrochen"
"Großbritannien schlechtester Parker"
So sollte man nicht einparken - Brite braucht 8 Minuten
Pfizer/Biontech: Schutzwirkung lässt nach
Dritte Impfung nach sechs Monaten nötig
Impfung-Empfehlung für Kindern gefordert
Experten warnen vor Delta-Variante

Python kommt aus der Toilette
Urlaub im Wohnmobil
Darauf wird bei einer Polizeikontrolle geachtet
Verrückter Tag im Prozess gegen Abou-Chaker-Clan
Schwangere Anna-Maria Ferchichi hat Komplikationen