RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Umweltkatastrophen

Von Menschen verursachte Umweltkatastrophen haben die verschiedensten Gesichter. Sie haben jedoch gemein, für Schrecken, Zukunftsangst und Empörung zu sorgen.

Umweltkatastrophen

Umweltkatastrophen - ein ernstzunehmendes Problem auf dieser Welt

Nicht nur die stetige Umweltverschmutzung, sondern auch die durch plötzliche Ereignisse verursachten Umweltkatastrophen machen dem Menschen und seiner Umgebung zu schaffen. Viele verwechseln im Übrigen den Begriff Umweltkatastrophe mit der nicht vom Menschen ausgelösten Naturkatastrophe. Zwar sind beide Ereignisse oftmals von Tragik und hohen Verlusten in vielerlei Hinsicht geprägt. Allerdings sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die vom Menschen verursachte Umweltkatastrophe in vielen Fällen wesentlich besser verhindert werden kann. Schon allein aus diesem Grund wird der Ruf nach Schutzmaßnahmen lauter. Zu den besonders schlimmen, von Menschen verursachten Ereignissen zählen unter anderem der Super-GAU in Tschernobyl und die Öltankerkatastrophe vor Alaska in den Achtzigerjahren, die Ölkatastrophe am Persischen Golf in den frühen Neunzigerjahren sowie die Nuklearkatastrophe bei Fukushima in Japan im Jahr 2011.

Welche Arten von Umweltkatastrophen gibt es?

Umweltkatastrophen können die verschiedensten Ausprägungen haben. Sie können untergliedert werden in Brandkatastrophen, nukleare Katastrophen, extreme Luftverschmutzungen, Ölverseuchungen, Chemiekatastrophen, Seuchen und Überflutungen. Auch die Auslöser von Umweltkatastrophen gestalten sich vielfältig. So können zum Beispiel Verkehrs- und Betriebsunfälle, grobe Fahrlässigkeit, falsches Verhalten aufgrund von Alkohol- oder Drogenmissbrauch, Fehlkonstruktionen und Planungsfehler oder sogar vorsätzliche Handlungen eine Kette an unglücklichen Ereignissen herbeiführen. Nicht zu vergessen sind die durch kriegerische Handlungen und Konflikte ausgelösten Katastrophen.

Was lösen Umweltkatastrophen bei Menschen aus?

Ereignisse wie Nuklearunfälle, Chemie- und Ölkatastrophen zeigen immer wieder aufs Neue, welchen Einfluss der Mensch auf seine Umwelt haben kann. Da Katastrophen dieser Art meist auf ein bestimmtes Gebiet begrenzt sind und so mit besonders hoher Intensität wirken, werden sie von vielen Menschen weitaus bewusster wahrgenommen als zum Beispiel Luftverschmutzungen über einen längeren Zeitraum. Kurzum: Sie lenken in relativ kurzer Zeit die Aufmerksamkeit besonders vieler Menschen auf sich. Diese Aufmerksamkeit bringt auch etwas Gutes mit sich -denn die Empörung vieler kann auch dazu genutzt werden, um diverse Missstände anzuprangern und die Dinge zu ändern.