Archiv

Stranger Things

"Stranger Things" ist eine Netflix-Serie aus der Feder der Duffer-Brüder. Das Netflix-Original lief seit Juli 2016 auf dem Streaming-Portal und ist eine Hommage an die 1980er-Jahre.

Stranger Things picture alliance/AP Images | Kamil Zihnioglu

Netflix ist bekannt für zahlreiche Eigenproduktionen, die der US-amerikanische Streaming-Dienst exklusiv über das eigene Portal anbietet. Eine dieser Eigenproduktionen stellt die Serie „Stranger Things“ dar. Die Netflix-Serie spielt in den frühen 1980er-Jahren und beinhaltet die Erlebnisse der jungen Erwachsenen Mike Wheeler, Dustin Henderson, Lucas Sinclair, William „Will“ Byers und Jane Hopper. Die Handlung folgt dabei vor allem der jungen Jane alias Elfie, die von Millie Bobby Brown gespielt wird. Jane verfügt über paranormale Fähigkeiten, die sie in Gefahrensituationen gekonnt einsetzt.

Wie viele Staffeln gibt es von „Stranger Things“?


Die erste Staffel von „Stranger Things“ startete am 15. Juli 2016 gleichzeitig in Deutschland und in den USA. Daher war die Serie von Beginn an sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar. Die erste Staffel erzählte in acht Episoden vom Verschwinden des jungen Will Byers. Netflix gab eine zweite Staffel in Auftrag und zeigte diese seit dem 27. Oktober 2017 in der Originalsprache und der deutschen Fassung auf dem Streaming-Portal. Diese Staffel bot neun Episoden und damit eine Folge mehr als Staffel Eins. Die dritte Staffel erschien nicht mehr im etwa jährlichen Rhythmus. Stattdessen mussten sich die Fans der Serie bis zum 4. Juli 2019 gedulden. Außerdem bot Staffel Drei der Erfolgsserie wieder eine Episode weniger und kam dadurch nur auf acht Folgen. Die vierte und letzte Staffel stellte das Finale der Serie dar.

Die Duffer-Brüder - die kreativen Köpfe hinter „Stranger Things“


Durch die Science-Fiction-Serie „Stranger Things“ erlangten Matt und Ross Duffer internationale Bekanntheit. Dabei fungierten sie sowohl als Drehbuchautoren als auch als Ideengeber und kreative Masterminds hinter dem Projekt. Doch schon vor „Stranger Things“ konnten die Duffer-Brüder erfolgreich ein Drehbuch an Warner Brothers verkaufen. Bei dem Horror-Thriller „Hidden“ Die Angst holt dich ein“ mit Alexander Skarsgård in der Hauptrolle übernahmen Matt und Ross Duffer auch die Regie. Noch vor „Stranger Things“ sammelten die Brüder mit der von M. Night Shyamalan produzierten Serie „Wayward Pines“ Erfahrungen als Produzenten und Drehbuchautoren einer Serie.