Archiv

Notre Dame

Die Kathedrale Notre-Dame de Paris gehört zu den bedeutendsten Kirchenbauten der französischen Gotik. 2019 wurde sie durch einen Großbrand beschädigt.

Notre Dame picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Notre-Dame de Paris heißt das bekannteste sakrale Bauwerk in der französischen Hauptstadt. Die Kathedrale der römisch-katholischen Kirche gilt als architektonisches Meisterwerk der französischen Gotik. Ursprünglich reichte der Vierungsturm bis 93 Meter in die Höhe, nach dem Brand von 2019 markieren die beiden 69 Meter hohen Natursteintürme den höchsten Punkt der Kathedrale. Das Kirchenschiff vereint Maße von 130 Metern Länge, 48 Metern 48 Metern Breite und 35 Metern Höhe - und bietet bei Vollauslastung bis zu 10.000 Besuchern Platz. Infolge des Brandes von 2019 kam es jedoch zur langfristigen Schließung der Kathedrale.

Die Baugeschichte der Notre-Dame

Bereits vor der Kathedrale Notre-Dame stand am gleichen Ort die im 6. Jahrhundert unter dem fränkischen Herrscher Childebert I. errichtete Cathedrale St. Etienne. Um 1163 schließlich begann die etwa 200 Jahre währende Bauzeit der berühmten Notre-Dame. Als Initiator des Baus gilt der französische Bischof Maurice de Sully (1010-1196). Als der Bau begann, waren vor allem romanische Bauten verbreitet, typisch für sakrale Gebäude seit Mitte des 10. Jahrhunderts. Die Notre-Dame gilt damit als architektonischer Vorreiter der französischen Gotik. Das erste Jahrhundert des Baus lief in vier Phasen ab: Zuerst errichtete man den Chor (1163 - 1182), es folgten die Vierung und das Querschiff (1182 - 1190), dann die Untergeschosse der Westfassade sowie der Vorderteil des Kirchenschiffs (1190 - 1225), bis man schließlich zwischen 1225 und 1250 die Türme errichtete. Bis Mitte des 14. Jahrhunderts konzentrierte man sich schließlich darauf, ursprünglich romanische Fassaden durch gotische zu ersetzen.

Großbrand in der Notre-Dame (2019)

Die Notre-Dame, Krönungsort von Napoleon Bonaparte (1804) und verewigt in Victor Hugos Der Glöckner von Notre-Dame (1831), machte über die Jahrhunderte einige Restaurierungen durch. Doch am 15. April 2019 kam es zur Katastrophe: Infolge von Arbeiten entwickelte sich ein Brand auf dem Dachboden, der Teile des Dachstuhls sowie den prominenten Vierungsturm erfasste. Der Präsident Emmanuel Macron kündigte noch am selben Abend den Wiederaufbau innerhalb von fünf Jahren an.