RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Internationale Funkausstellung

Die Internationale Funkausstellung (kurz: IFA) ist eine Industriemesse in Berlin, auf der regelmäßig technische Innovationen ihre Premieren feiern.

Internationale Funkausstellung picture alliance / zb

Die IFA (Internationale Funkausstellung) ist eine jährlich in Berlin stattfindende Messe im Bereich Technik, die in den Messehallen neben dem Berliner Funkturm ausgetragen wird. Erstmalig fand die IFA im Jahr 1924 statt: Seitdem gilt sie als wichtige Veranstaltung für Unternehmen aus der ganzen Welt, die mit Unterhaltungs- und Konsumelektronik zu tun haben.

Viele Weltneuheiten werden Jahr für Jahr auf der IFA präsentiert, von denen es in der Vergangenheit einige zu Weltruhm gebracht haben. Teilnehmer der IFA sind neben den Produzenten von Hardware auch Telekommunikationsunternehmen und Software-Firmen.

Das Konzept der Veranstalter sieht vor, der technischen Entwicklung Folge zu tragen und die gesamte Messe interaktiver zu gestalten. Eröffnet wird die IFA oft von führenden Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, die dann gemeinsam mit ihren Kollegen und Mitarbeitern die neuesten Techniktrends zu Gesicht bekommen.

Für die Unternehmen ist die Internationale Funkausstellung eine willkommene Bühne, die eigene Innovationsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Längst nicht alle auf der IFA präsentierten Technologien setzen sich später auch auf dem Massenmarkt durch, doch dient die IFA vor allem dazu, zu zeigen, was mit neuen Technologien möglich ist.

Noch mehr Informationen und aktuelle News zur IFA können Sie auf RTL.de nachlesen.