RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Agritechnica

Die Agritechnica ist die weltweit größte landwirtschaftliche Fachmesse. Die erste Agritechnica fand im Jahre 1985 in Frankfurt statt.

Agritechnica picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die Agritechnica ist die weltweit führende deutsche Fachmesse für Landtechnik und findet regelmäßig alle zwei Jahre statt. Sie stellte erstmals 1985 in Frankfurt am Main und von 1995 an auf dem Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover aus.

Auf der beliebten Messe präsentieren namhafte Hersteller Landtechnik-Innovationen. 2017 kamen rund 2.800 Aussteller zusammen und stellten den Besuchern ihre neusten Produkte und Innovation vor. In mehr als dreißig Messehallen boten sie den interessierten Besuchern der Messe Produkte aus den Bereichen Antriebstechnik, Bodenbearbeitung, Düngen, Elektro-, Mess- und Wiegetechnik, Pflanzenschutz und aus vielen weiteren Themengebieten dar.

Durch das angebotene Fachprogramm haben diese die Möglichkeit, neue Ideen und Anregungen einzuholen. Hier ist das Zukunftsforum für viele die erste Anlaufstelle. Die Agritechnica gilt als das wichtigste Forum der Agrarbranche. Durch die Vielzahl an Kongressen, Foren und Workshops sind die Besucher in der Lage, sich in speziellen Interessen-Gebieten auszutauschen und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Durch das nationale und internationale Publikum gibt es zahlreiche gute Kontakt-Möglichkeiten zum Knüpfen neuer Geschäftsbeziehungen.

Mit rund einer halben Millionen Besucher 2017, von denen knapp 25 Prozent aus dem Ausland kamen, bietet diese Fachmesse Eindrücke aus der ganzen Welt. Vor allem durch das Einbeziehen der Komponenten-Märkte gelang es der Messe 2015, ihre Attraktivität beim Publikum zu erhöhen. Dabei lag der Fokus vorrangig auf den sogenannten ‚BRIC-Ländern‘, also Brasilien, Russland, Indien und China.

Weitere Informationen über die Agritechnica erhalten Sie hier bei RTL.de.