RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Nina Hagen
  • Name:
    Nina Hagen
  • Beruf:
    Sängerin
  • Geboren am:
    11. März 1955
  • Geburtsort:
    Ost-Berlin
  • Sternzeichen:
    Fische
  • picture alliance/APA/picturedesk.com
Nina Hagen ist eine deutsche Sängerin und Schauspielerin, die seit den 1970er Jahren Erfolge feiert und vor allem durch ihr schrilles Äußeres auffällt.

Nina Hagen wurde als Catharina Hagen am 11. März 1955 in Berlin-Friedrichshain geboren. Sie ist als Sängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin bekannt. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Eva-Maria Hagen.

Nina Hagen absolvierte zunächst in der DDR eine Ausbildung zur Staatlich geprüften Schlagersängerin und landete 1974 mit der Band Automobil den Hit 'Du hast den Farbfilm vergessen'. 1977 emigrierte sie zusammen mit ihrer Mutter in die Bundesrepublik. Dort gründete sie mit der späteren Besetzung von Spliff die Nina Hagen Band. Das gleichnamige Debütalbum mit dem bekannten Stück 'Ich glotz' TV' war 1978 sehr erfolgreich und wurde auch international beachtet. Es brachte ihr den Ruf als deutsche 'Godmother of Punk' ein. Ein weiterer Tonträger mit dem Titel 'Unbehagen' folgte, bevor sie eine Solokarriere startete.

Seitdem singt Nina Hagen auch auf Englisch. Nach Aufenthalten in den USA, London und den Niederlanden kehrte sie 1986 nach Deutschland zurück und musizierte unter anderem mit Wolfgang Niedecken und Thomas D. Darüber hinaus rezitierte sie Rilke und sang für ein Doppelalbum der 'Dreigroschenoper' die Rolle der Celia Peachum.

Von sich reden machte sie ebenfalls mit ihrem Hang zur Spiritualität und ihrem Engagement für den Tierschutz. 1992 war Nina Hagen Gast der RTL-Quiz-Show 'Superfan'. 2006 nahm sie als Jurymitglied an der fünften Staffel von 'Popstars' teil. In den Filmen '7 Zwerge - Männer allein im Wald' (2004) und '7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug' (2006), wo sie gemeinsam mit ihrer Tochter Cosma Shiva auftrat, spielte Nina Hagen die Rolle der bösen Stiefmutter.