Genießen Sie die letzten Sonnenstrahlen

Noch einmal Sommerfeeling mit Hitze, dann kommt der Herbst in Fahrt - Wo Regen, Hagel und Sturm drohen

So breiten sich Schauer und Gewitter aus Unwetter-Fahrplan Deutschland
00:59 min
Unwetter-Fahrplan Deutschland
So breiten sich Schauer und Gewitter aus

30 weitere Videos

von Björn Alexander und Martin Pscherer

Der Sommer geht jetzt noch einmal in die Vollen, bevor es mit unserem Wetter mächtig in Richtung Herbst geht. Ein Umschwung, der zum Teil ziemlich heftig werden kann. Hier unser Unwetter-Fahrplan.

Oben im Video: Wetter und Wolken – so geht es in den kommenden Stunden und Tagen weiter.

Das letzte Aufbäumen des Extremsommers

Jetzt geht der Sommer der Extreme auch wettertechnisch auf die Zielgerade. RTL-Wetterexperte Martin Pscherer sieht „zum Wochenstart am Niederrhein nochmals bis zu 32 Grad”. Auch der Dienstag hat nochmals bis zu 30 Grad im Programm. Ein vielleicht letztes Gastspiel der hochsommerlichen Temperaturen in diesem Jahr. Im Anschluss betritt nämlich der Frühherbst die Bühne.

Lese-Tipp: Frankfurt so heiß wie Marseille – Sommerbilanz 2022 in Deutschland

Unwetter-Staffeln besiegeln den Wetterwechsel

Die Vorhersage und Prognose der Gewittergefahr über Deutschland nimmt zum Mittwoch deutlich zu.
Schauer und Gewitter über Deutschland legen immer weiter zu
wetter.de

In in der Südhälfte treten laut Pscherer am Dienstag schon teilweise kräftige Schauer und Gewitter auf. Ab Mittwoch werde die Lage aus Sicht des Wetterexperten dann aber immer nasser und mitunter brisanter: „Mittwoch und Donnerstag bringen uns in mitunter schwül-warmer Luft schubweise intensive Gewitter mit Unwetterpotential durch Starkregen, Hagel und Sturmböen.” Damit wird dem Sommerwetter über Deutschland wohl endgültig der Garaus gemacht.

Im Blick: Wetterkarten für Deutschland und weltweit

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Von wegen Durchlüften - Pulli und Jacke gehen an der Start

Prognose und Vorhersage der Höchstwerte am Wochenende - hier Samstag, 10.09.2022
Die Temperaturen gehen zum Wochenende spürbar zurück
wetter.de

Es brechen neue Zeiten an. Soeben noch Durchlüften und bald schon gilt es, Jacke und Pulli raus zu holen. Der Abwärtstrend der Temperaturen ist besiegelt, wie Pscherer erklärt: „Nach dem warmen bis heißen Wochenstart wird es auch am Mittwoch sehr schwül und recht warm. Ab Donnerstag geht es spürbar kühler weiter. Freitag und das Wochenende bringen nur noch Temperaturen um 20 Grad.”
Dazu lassen die nächsten Regengüsse ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten. Kurzum: Es wird wechselhafter und spürbar kühler - wenigstens aber geht es der Dürre endlich mal an den Kragen.

Wo sind Schauer und Gewitter aktuell unterwegs? Auf unserem Regenradar sehen Sie es

Der Wetterwechsel im Schnellcheck

  • Montag und Dienstag nochmals sommerlich bis 32 Grad
  • Mittwoch und Donnerstag zunehmend schwül und gewittrig
  • Es drohen teilweise schwere Gewitter mit Unwettergefahr
  • Starkregen, Hagel, Sturmböen
  • Zum Wochenende weht Herbstluft übers Land
  • Wiederholt Schauer, örtlich Gewitter und kaum noch 20 Grad

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, mps)