Buschi vs Köppen: Frank Buschmann und Mario Basler holen in Japan den Sieg

In Tokio macht sich für Team Buschmann Erfahrung bezahlt

Bei den landestyptischen Challenges, die es bei "Buschi vs Köppen – Big in Japan" zu bewältigen gilt, setzen Frank Buschmann und sein prominenter Begleiter Mario Basler vor allem auf die Erfahrung des Alters und gewinnen damit die Final-Runde in Tokio. Nachdem ihre Gegner Jan Köppen und Julius Brink nur beim Sumo-Ringen die Nase vorn hatten, punktet Team Buschi sowohl beim Yukigassen als auch beim Karaoke und kann schließlich dank ihrer Top-Leistung beim Bo-Taoshi den Pokal mit nach Hause nehmen.

Am Düsseldorfer Flughafen startet für Frank Buschmann und Jan Köppen das große Abenteuer "Buschi vs Köppen". Dort erfahren das Kommentatoren-Duo und die prominenten Begleiter Mario Basler und Julius Brinkmann das Ziel ihrer Reise. In Tokio werden die Youngsters vom Team Köppen in landestypischen Challenges gegen die älteren Herren von Team Buschi antreten und um Ruhm und Ehre kämpfen. Mit jeder gewonnen Challenge können sich die Teams einen Zeitvorteil im Finale erspielen.
In Japan angekommen, machen Frank "Buschi" Buschmann und Mario Basler beim Sumo-Ringen zwar keine schlechte Figur, dennoch gewinnt Team Köppen nach einem Unentschieden den letzten Kampf.
Beim Yukigassen, einem in Japan traditionellen Schneeballschlacht-Wettkampf, holen Buschi und Basler auf. In der alles entscheidenden Runde kann sich Mario Basler gegen Julius Brink durchsetzen und schafft den Ausgleich zu Team Köppen.

"Hyper Hyper": Buschi und Basler sind nicht zu stoppen

Frank Buschmann und Bario Basler singen Karaoke

Als dritte Challenge steht Karaoke auf dem Plan. Während Jan Köppen und Julius Brink fleißig üben und sich Gedanken um ihre Outfits und Styling machen, liefern sich Frank Buschmann und sein Begleiter Ex-Fußballer Mario Basler im Mario- und Luigi-Kostüm ein Kart-Rennen quer durch Tokio. Am Abend geht's dann für beide Teams in eine schrille Karaoke-Bar, wo sie ihr Gesangs- und Performance-Talent zum Besten geben.

Als dritte Challenge steht Karaoke auf dem Plan. Während Jan Köppen und Julius Brink fleißig üben und sich Gedanken um ihre Outfits und Styling machen, liefern sich Frank Buschmann und sein Begleiter Ex-Fußballer Mario Basler im Mario- und Luigi-Kostüm ein Kart-Rennen quer durch Tokio. Am Abend geht's dann für beide Teams in eine schrille Karaoke-Bar, wo sie ihr Gesangs- und Performance-Talent zum Besten geben.
Team Köppen legt mit einer eigenwilligen Interpretation des Miley-Cyrus-Songs "Wrecking Ball" gut vor, muss sich aber am Ende von Team Buschi, das mit dem Scooter-Hit "Hyper Hyper" beim Publikum noch besser ankommt, geschlagen geben. Erneut ein Zeitvorteil für das Altherren-Duo.
In der Final-Runde geht es dann für beide Teams um alles. Beim Bo-Taoshi sitzt ein Spieler ("Affe" oder "Ninja" genannt) auf einem Pfahl, den es für 75 Spieler anzugreifen gilt, während die anderen 75 Spieler diesen verteidigen müssen. Mit seinem Körpergewicht muss der Verteidiger auf dem Pfahl alles dafür geben um ein Kippen zu verhindern.
Auch in dieser Challenge müssen sich die Youngsters geschlagen geben. Buschi hält meisterlich die Stellung auf dem Pfahl und bringt in der nächsten Runde Pfahl-Verteidiger Julius Brink locker zu Boden. Frank Buschmann und Mario Basler gewinnen damit die Final-Challenge und lassen sich bei der Pokal-Übergabe gebührend feiern.
Die komplette Sendung von "Buschi vs Köppen – Big in Japan" gibt es zum Abruf bei TV NOW .

- Anzeige -

ALLE HIGHLIGHTS IM VIDEO

"Buschi vs Köppen - Big In Japan"

Julius & Jan geben mit "Wrecking Ball" beim Karaoke Gas