Polizei nahm bislang nur Anzeigen entgegen

RTL-Reporterin fasst den Taubenhasser vom Berliner Gendarmenmarkt

16. Februar 2020 - 17:27 Uhr

Taubenhasser aufgespürt

Wer ist der Taubenmörder vom Gendarmenmarkt? Seit Monaten vergiftet ein Tierhasser Tauben in Berlin-Mitte. Zwar hat die Polizei wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz Ermittlungen eingeleitet, allerdings haben die bislang zu keinem Ergebnis geführt. RTL-Reporterin Jessica Kühefuß hat sich mit Tierschützern auf die Lauer gelegt. Wie sie gemeinsam den Taubenhasser aufspüren konnten, sehen Sie im Video.

40 Meter vom Tatort befindet sich ein Kindergarten

Was ist das für ein Mensch, der regelmäßig mitten in Berlin Gift ausstreut, um Tiere zu töten? Und dabei auch die Gesundheitsschädigung von Menschen und vor allem Kindern in Kauf nimmt? Denn nur 40 Meter vom Tatort entfernt befindet sich ein Kindergarten. Nicht auszudenken, wenn ein Kind das Gift in die Hände oder sogar in den Mund nimmt.

Das Rattengift, das der Täter ausstreut, ist gefährlich. Die Tiere erleiden einen schrecklichen Tod, denn das Gift wirkt nicht sofort. Es löst innere Blutungen auf, die Tiere verenden nach drei, vier qualvollen Tagen.

Der Taubenhasser hat es nicht nur auf die Tauben abgesehen. Er hat auch einer Gruppe von Frauen, die sich regelmäßig um die Tauben kümmern, den Kampf angesagt. Eine der Frauen soll er bedroht und fotografiert haben. Fest steht: Am Gendarmenmarkt hingen Fotos der Frau mit dem Hinweis "Achtung psychisch krank."

Zugriff nach erfolgreicher Observation

Ist es wirklich so schwer, den Taubenhasser zu ermitteln? RTL-Reporterin Jessica Kühefuß observiert den Platz am Gendarmenmarkt zusammen mit Tierschützer Stefan Klippstein. Der Tierschützer mahnt zur Vorsicht: "Man muss sehr vorsichtig sein bei diesen Leuten."

Bereits am ersten Abend kommt ihnen ein Mann verdächtig vor. RTL-Reporterin Jessica Kühefuß und Stefan Klippstein finden an dem Ort, an dem sich der Mann aufgehalten hat, eine leere Tüte, Ein kurzer Blick in die Tüte genügt: Hier war das Rattengift drin. Und noch wichtiger: Es ist kein Geheimnis mehr, wie der Mann aussieht.

Am zweiten Abend erfolgt zusammen mit zwei Sicherheitsleuten und der Polizei der Zugriff. Wie der Mann gefasst werden konnte und wie die Taubenfreunde auf die erlösende Nachricht reagieren, zeigen wir im Video.