RTL Nord-Moderator für Niedersachsen und Bremen

Alexander Gurgel im Porträt

Alexander Gurgel, RTL Nord
© RTL Nord

08. September 2020 - 17:51 Uhr

Ein waschechter Niedersachse

In Hannover geboren und aufgewachsen ging es für Alexander Gurgel 2009 als Redakteur zu RTL Nord in Bremen. Später wechselte er in die Redaktion Hannover – hier verantwortet er federführend die Bereiche Wirtschaft und Politik. Als Reporter steht er regelmäßig für Polit-Talks vor der Kamera. Seit 2015 moderiert er die Regionalsendung Niedersachsen / Bremen.

Was schätzt du an Niedersachsen?

Niedersachsen ist nicht nur eines der größten Bundesländer, sondern auch mit Abstand das schönste! An meiner Heimat schätze ich dabei vor allem die Abwechslung. Ob Strandurlaub an der Nordsee, lange Spaziergänge in der Heide oder Wandern im Harz – Niedersachsen hat einfach unglaublich viel zu bieten. Vor allem mag ich aber die Menschen. Wir Niedersachsen sind sachlich und pragmatisch, aber keineswegs unterkühlt. Einfach rundum liebenswert!

Wie war es, das erste Mal RTL Nord zu moderieren?

Das war ein unglaublich spannender Moment! Als Reporter bin ich ja bereits seit vielen Jahren für RTL Nord in Niedersachsen und Bremen unterwegs – im Studio zu stehen, war aber auch für mich eine völlig neue Erfahrung. Es ist ein toller Moment und eine große Ehre, pünktlich um 18 Uhr die vielen verschiedenen Beiträge der Kollegen präsentieren zu dürfen. Jedes Mal staune ich dabei über die Vielfalt, die RTL Nord zu bieten hat.

Du führst ja oft Interviews mit Menschen aus Politik und Wirtschaft. Gibt es einen Lieblingsinterviewpartner und welche Frage würdest du ihm gern stellen?

Ich finde es spannend, regelmäßig große Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft interviewen zu dürfen. Niedersachsen hat viele tolle Traditionsunternehmen, hinter denen beeindruckende Persönlichkeiten stecken. Auch politisch hat Niedersachsen mit Altkanzler Gerhard Schröder (SPD), Ursula von der Leyen (CDU), Sigmar Gabriel (SPD) oder Ex-Bundespräsident Christian Wulff (CDU) einige interessante Köpfe zu bieten. In den Gesprächen interessiert mich dabei vor allem der Blick hinter die Fassade. Ich möchte wissen, wie die Menschen abseits ihres gewohnten Umfeldes sind. DEN einen Lieblingsinterviewpartner gibt es aber nicht.

Was war ein besonderes Erlebnis bei RTL Nord?

Wenn ich auf die vergangenen Jahre zurückblicke, wird mir vor allem die Berichterstattung rund um die Castortransporte in Gorleben in Erinnerung bleiben. Rund um die Uhr im Einsatz zu sein, ohne zu wissen, was als nächstes passiert – das ist aufregend und eine Herausforderung für das gesamte Team, da müssen alle über Tage vollen Einsatz zeigen und wenn der eine mal schwächelt, zieht der andere einen mit. Unvergessen bleibt aber auch die RTL Nord Inseltour mit meiner Kollegin Jasmin Wiegand. Fünf ostfriesische Inseln in fünf Tagen – eine wirklich tolle Erfahrung!

Wo erholst du dich vom hektischen Arbeitsalltag?

Obwohl ich den täglichen Redaktionsstress eher als positiv wahrnehme, versuche ich in der Freizeit ganz bewusst einen Ausgleich zu schaffen. Wunderbar abschalten kann ich zum Beispiel im Fitnessstudio, beim Schwimmen oder bei langen ausgedehnten Spaziergängen. Ein spannender Kinoabend oder ein toller Restaurantbesuch mit Freunden ist für mich aber ebenfalls sehr erholsam.

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern einen Abend verbringen?

Ganz klar: Thomas Gottschalk! Kein anderer deutscher Fernsehstar beeindruckt mich so sehr wie er. Ein gemeinsamer Abend mit ihm wäre bestimmt unglaublich unterhaltsam und sicher auch sehr lehrreich. Thomas Gottschalk ist für mich der Letzte, der hierzulande den Titel "Entertainer" noch verdient hat. Ich hoffe, dass es mit ihm noch viele Jahre lang tolle Fernsehmomente bei RTL geben wird!