Let’s Dance 2016: Sarah Lombardi und Robert Beitsch bekommen für ihren Contemporary die volle Punktzahl

25. August 2016 - 12:09 Uhr

Sarah und Robert räumen mit dem Contemporary die volle Punktzahl ab

Mit dieser Leistung hat keiner gerechnet. Sarah Lombardi und Profitänzer Robert Beitsch zeigen in der sechsten Show von "Let's Dance" 2016 einen Contemporary, der es in sich hat. Zu "Crazy In Love" von Beyoncé aus "50 Shades Of Grey" wirbeln sie sexy und leidenschaftlich übers Tanzparkett und bekommen am Ende von der Jury die volle Punktzahl.

Verführung pur - Sarah räumt die 30 ab
Verführung pur - Sarah räumt die 30 ab

In der fünften Show von "Let's Dance" bemängelte Juror Joachim Llamby noch mangelnde Dynamik beim Slowfox von Sarah Lombardi. Die Kritik hat sich Sarah zu Herzen genommen und in der sechsten Liveshow mit ihrem Tanzpartner Robert Beitsch einen unglaublichen Contemporary hingelegt. Zu "Crazy In Love" von Beyoncé aus "50 Shades Of Grey" tanzen Sarah Lombardi und Robert Beitsch über das Parkett und können Publikum und Jury in ihren Bann ziehen.

Und es ist richtig sinnlich und verführerisch! Sarah und Robert geben alles und offenbaren sich auf dem "Let's-Dance"-Parkett komplett. Ihr Contemporary wird zur Überraschung des Abends. Das Publikum hält sich nicht länger auf den Stühlen und auch die Jury ist mitgerissen. Motsi Mabuse ist total perplex. So eine Leistung hat die "Let's Dance"-Jurorin nicht erwartet: "Girl, du hast alles gezeigt." Die Jurorin freut am meisten, dass Sarah diesmal "ohne Angst" getanzt hat.

Jorge Gonzalez braucht keine Worte. Er bringt Sarah kurzerhand die "10 Punkte"-Kelle aufs Parkett. "Endlich ist die Lolita raus", lobt er. Auch der strenge Juror Joachim Llambi ist restlos begeistert: "Mensch Sarah, endlich!" Für Llambi zeigt Sarah Lombardi mit ihrem Contemporary "den besten Tanz des Abends".

Vor Freude bekommt die Sängerin das Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht: Sarah Lombardi und Robert Beitsch erzielen 30 Punkte.