Erstes Hamburg-Derby bei „Kitchen Impossible“

Tim Mälzer siegt im Hamburg-Derby gegen Steffen Henssler

22. März 2020 - 23:45 Uhr

Tim Mälzer und Steffen Henssler haben sich „nichts geschenkt“

Sie haben es getan: Tim Mälzer und Steffen Henssler haben sich bei "Kitchen Impossible" zum ultimativen Hamburg-Derby im Kampf um die Kochehre getroffen. Aber sie haben sich "nichts geschenkt" und ein "Duell mehr als auf Augenhöhe" geliefert, wie Tim nach der Siegerverkündung klar macht. Er hat sich knapp durchgesetzt. Wie groß die Freude darüber ist, gibt es hier im Video zu sehen.

Mälzer und Henssler diskutieren über ihr Gentlemen’s Agreement

Tim Mälzer startet das Duell mit seiner Challenge in dem beschaulichen Bad Zwischenahn, gar nicht so weit weg von Hamburg. Dort muss er Mockturtle Suppe mit Worcester Soße machen. Eigentlich will Steffen auch noch, dass Tim das Brot dazu backt. Aber Tim erinnert ihn eindringlich an das Gentlemen's Agreement, dass nicht gebacken wird, und damit fliegt das Brot aus der Wertung. Aber das ist auch nicht so tragisch, denn es geht ja um die Suppe. Und die hat es wirklich in sich. Das merkt auch Tim Mälzer. Alle Innereien herauszufinden, ist da gar nicht so leicht. Aber er schafft es.

Suppe ist auch das Thema für Steffen Henssler bei seiner ersten Aufgabe. Er muss in Frankreich nach einem kleinen Einsatz als Rettungsschwimmer eine Bouillabaisse kochen. Dazu gibt es noch einen Teller mit verschiedenen Fischen. Mälzers Plan: Der Fisch-Experte Henssler soll doch mal zeigen, dass er wirklich was von Fisch versteht. Und den Beweis erbringt er auch. Er erkennt fast alle Fische und kocht eine gute Suppe. Nur die Farbe macht ihm zu schaffen, weil er ein kleines Tinten-Problem hat.

Mälzer lässt Sushi-Gott Henssler Sushi machen

Tim Mälzer fährt für die zweite Aufgabe zu den kulinarischen Wurzeln von Steffen Henssler, nach Kalifornien. Dort hat Henssler die Kunst des Sushi gelernt. Damit hat die Aufgabe aber gar nichts zu tun. Mälzer landet in San Francisco in und muss dort in Cinatown Dim Sum zubereiten. Die gefüllten Teigtaschen und das gefüllte Lotusblatt stellen Tim vor einige Rätsel. Aber er lässt sich nicht unterkriegen und bereitet alles nach bestem Wissen zu. Nur die Reisfüllung der Blätter gelingen ihm nicht, weil er einen unglücklichen Fehler macht. Steffen Henssler freut sich diebisch, aber bei der Punktevergabe traut er seinen Augen nicht. Mälzer räumt echt gut ab.

In Japan steht Steffen Henssler vor einer Aufgabe, die fieser kaum sein könnte. Der Sushi-Profi aus Deutschland muss japanisches Sushi zubereiten. Dabei kommt es auf so viel mehr an als nur auf guten Reis und perfekt geschnittenen Fisch. Vor allem das mit dem geschnittenen Fisch stellt sich bei der Auswahl der Fischsorten als echt knifflige Aufgabe heraus. Mit seinem Ergebnis braucht sich Steffen am Ende nicht verstecken, er bekommt sogar ein großes Lob vom japanischen Sushi-Meister.

Punktemäßig reicht es aber nicht, Mälzer zu überflügeln. Tim Mälzer hat nach Auszählung aller Punkte im Schnitt 0,9 Punkte Vorsprung und holt sich damit den Sieg im Hamburger Stadt-Derby.

Die Highlights von „Kitchen Impossible“ im Video sehen

„Kitchen Impossible“ jederzeit online schauen bei TVNOW

Das ganze Duell zwischen Tim Mälzer und Steffen Henssler ist in voller Länge bei TVNOW zu sehen.

In der letzten Folge der Staffel kommt es zum fünften und ganz besonderen Duell zwischen Tim Mälzer und Tim Raue. Die Folge gibt es am Sonntag, den 29. März, bei VOX und bei TVNOW zu sehen. Schon ab Montag, den 23. März, ist die Folge bereits in voller Länge bei TVNOW abrufbar.