← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Matti

Matti m
Gabe des Herrn
Alternative Schreibweise:
Matty
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Matti ist die finnische Variante des hebräischen Namens Matthias oder Matthäus. In der Bibel ist Matthäus einer der zwölf Apostel Jesu. Er soll der Apostel gewesen sein, der durch das Los dazu bestimmt wurde, Judas Ischariot nach dessen Verrat und Selbstmord zu ersetzen und wird daher auch manchmal als der „13 Apostel“ bezeichnet, doch ist noch immer umstritten, ob Matthäus einer der 12 von Gott bestimmten Apostel war oder ob er von Paulus eingesetzt wurde. Im Neuen Testament taucht auch der heilige Matthias auf. Einer der Verfasser der vier Evangelien hieß Matthias. Die Bedeutung des Namens liefert die hebräische Urform von Matthias und wird mit „Gabe des Herrn“ übersetzt. Der 24. Februar ist der Namenstag von Matti. Ein sehr berühmter finnischer Skispringer heißt Matti Hautamäki, bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City 2002 hat Matti Hautamäki Silber und Bronze gewonnen. Und auch 2006 bei der Winterolympiade in Turin hat er die Silbermedaille gewonnen. Im skandinavischen entsprechen die Namen Matty, Mats, Mattias und auf dänisch Mads oder Matthies. In Italien ist der Name Mattia recht beliebt. Dort gibt es auch eine weibliche Form, Mattea.
Namenstag
24. Februar
Berühmte Namensträger
Matti Hautamäki
finnischer Skispringer

Mehr zu Vornamen