← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Axel

Axel m
Vater des Friedens
Alternative Schreibweise:
Akki
Herkunft
hebräisch, schwedisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Axel ist die skandinavische Variante des hebräischen Namens Abschalom /Absalom. Die Silbe „ab“ bedeutet so viel wie „der Vater“, kann vermutlich auch mit Gott gedeutet werden. Der zweite Namensbestandteil ist das hebräische Wort „schalom“ und bedeutet übersetzt ins Deutsche „Friede“. Die Namen Abschalom und Axel bedeuten also „Vater des Friedens“. Im alten Testament heißt ein Sohn des König David Abschalom, er soll dessen Lieblingssohn gewesen sein, obwohl Abschalom versuchte die Herrschaft seines Vaters gewaltsam an sich zu bringen. In den 1930er Jahren kam der Vorname Axel in Deutschland auf und wurde immer beliebter, doch seit den 1980er Jahren gehen die Zahlen zurück und er wird heutzutage nur noch selten an Jungen vergeben. Eine beliebter Spitzname für Axel ist übrigens Akki. Im französischen gibt es die weibliche Version Axelle. Ein bekannter deutscher, der den Vornamen Axel trägt, ist der Schauspieler und Komiker Axel Stein. Bekannt wurde Stein vor allem durch seine Rolle als „Tommie“ in der Comedy-Serie „Hausmeister Krause“ an der Seite von Tom Gerhardt. Später war er in Kinofilmen wie „Harte Jungs“ in der Hauptrolle zu sehen und spielt seit dem immer wieder in deutschen TV- und Kinoproduktionen mit. Weitere bekannte deutscher Namensträger sind der ehemalige Profi-Boxer Axel Schulz und der Schauspieler Axel Milberg.
Namenstag
21. März, 3. Mai, 16. Juni
Berühmte Namensträger
Axel Stein (Schauspieler und Komiker)
Axel Schulz (Boxer)
Axel Milberg (Schauspieler)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen