← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Annika

Annika w
Die Begnadete, die Anmutige
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Annika ist ein weiblicher Vorname, die schwedische, sowie die niederdeutsche Form von Anna. Leitet man den Namen vom hebräischen Channah ab, bedeutet er die Gnade, die Anmutige. Nimmt man den zweiten Teil des Namens Annika, und bezieht es auf das griechische Nike, so bedeutet es die Unbesiegbare. In der Bibel ist Anna die Mutter Marias, also die Urmutter. Der Namenstag fällt auf den 21. April, sowie auf den 26. Juli. Der Name Annika gewann zum Anfang der 70er Jahre an Popularität. Besonders in Deutschland sprossen die Annikas nur so aus dem Boden. Findet man in den Jahrzehnten davor in Deutschland so gut wie keine einzige Anika, so ist der Erfolg des Namens möglicherweise mit der Kinderbuch-Verfilmung von Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren in Zusammenhang zu bringen. Dort ist Annika eine der drei Hauptfiguren. Die Serie kam in den 60er Jahren durch das Fernsehen in die deutschen Wohnzimmer. Der Name gewann so an Popularität, dass vom Anfang der 80er Jahre bis zum Jahr 2000 er durchgehend in den Top 20 der Rangliste der beliebtesten Mädchennamen Deutschlands zu finden war. Seitdem ging die Beliebtheit langsam zurück und heute wird er eher selten einem Neugeborenen gegeben.
Namenstag
21. Juli, 26. Juli
Berühmte Namensträger
Annika Mehlhorn (Schwimmerin)
Annika Koiv (Schauspielerin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen