Archiv

No Angels

Die No Angels sind eine deutsche Girlgroup, die aus Sandy, Lucy, Vanessa, Jessica und Nadja bestand. Sie ging aus der ersten „Popstars“-Staffel hervor.

No Angels picture-alliance / dpa | Ulrich Perrey

​Im Jahr 2000, und im Zuge der ersten Staffel der deutschen Ausgabe der Castingshow „Popstars“, wurde die Band „No Angels“ gegründet. Zu ihren Gründungsmitgliedern gehörten Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Vanessa Petruo und Jessica Wahls. Mit ihrem Hit „Daylight in Your Eyes“ stürmten sie 2001 die Charts in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Die Debütsingle der Band wurde in Deutschland mit weit über einer Million abgesetzter Exemplare zur verkaufsstärksten Single im Jahr 2001. 2003 löste sich die Girlgroup erstmals auf, um 2007 – ohne Sängerin Vanessa Petruo – ihr Comeback zu wagen. Nadja Benaissa stieg 2010 aus, die Band machte dennoch als Trio weiter, bis auch die übrig gebliebenen Mitglieder sich im Jahr 2014 schließlich dazu entschieden, getrennte Wege zu gehen. Zum 20-jährigen Jubiläum im Jahr 2021 haben sich die No Angels wieder zusammengeschlossen (erneut ohne Vanessa Petruo) und ihren Debütsong neu eingesungen, mit denen sie erfolgreich in den deutschen Charts unterwegs sind.

Anfänge der No Angels bei „Popstars“ - Lucy, Vanessa, Jessica, Sandy und Nadja starten in der Castingshow durch

Im September 2000 folgte erstmalig die Ausstrahlung der deutschen Version von „Popstars“, einem Casting-Format, bei dem Sänger und Sängerinnen zu einer Band geformt werden. Ausgestrahlt wurde das Ganze bei RTLZWEI. In der ersten Staffel suchte man eine Girlgroup, für die sich über 4000 junge Frauen ab 18 Jahren bewarben. Zwei Monate später, im November, entschied sich die Jury, bestehend aus Simone Angel, Rainer Moslener und Mario M. Mendrzycki, für die fünf Gründungsmitglieder Sandy Mölling, Lucy Diakovska, Vanessa Petruo, Nadja Benaissa und Jessica Wahls und kürte sie zu den Siegerinnen der Show. Es folgten Gesangs-, Tanz- und Performancetraining und die ersten Aufnahmen für ihr Debütalbum, damit einem erfolgreichen Karrierestart nichts mehr im Weg stand.

„Daylight In Your Eyes“ & Co.: Die ersten Erfolge der No Angels ließen nicht lange auf sich warten

Im Februar 2001 veröffentlichten die No Angels ihren Song „Daylight in Your Eyes“. Der Song stieg unmittelbar auf Platz eins der Charts in zahlreichen Ländern. Sogar in Brasilien und in einigen osteuropäischen Ländern konnte das Lied große Erfolge erzielen, was die Girlgroup europaweit bekannt machte. Die No Angels gewannen den Musikpreis „Echo“, in der Kategorie „Beste nationale Single – Rock/Pop“. Mit 500.000 verkauften Exemplaren innerhalb von 24 Stunden wurde „Daylight in Your Eyes“ auch zu einem der am schnellsten verkauften Songs in der deutschen Musikgeschichte. Auch wenn die Band sich im nordamerikanischen Markt kaum durchsetzen konnte, konnte ihr Debütalbum „Elle’ments“ große Erfolge feiern. Es folgten eine Tournee und weitere Auszeichnungen. Auch das zweite Album „Now… Us!“ konnte an die ersten Erfolge anknüpfen, allerdings war der Sound der No Angels hier deutlich reifer. Die Bandmitglieder legten außerdem Wert darauf, am Songwriting beteiligt zu werden. Das im November 2002 erschienen Livealbum „When the Angels Swing“, eine Ansammlung neu arrangierter Songs im Swing-Genre, wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Die No Angels lösen sich nach ihrem dritten Album wegen körperlicher Erschöpfung auf

Nach Veröffentlichung ihres dritten Albums „Pure“ im Jahre 2003 gaben die No Angels Ende des gleichen Jahres ihre Auflösung bekannt. Als Grund nannten die Bandmitglieder körperliche Erschöpfung. Ihr Comeback gab die Girlgroup etwa vier Jahre später mit einem Auftritt bei der Echoverleihung 2007 und einer neuen Single namens „Goodbye to Yesterday“. 2008 nahm die Band am „Eurovision Song Contest“ teil und performte dort ihren Hit „Disappear“, der sich schon zuvor gut in den Singlecharts machte. Im Finale konnten die No Angels allerdings nur insgesamt 14 Punkte holen. Das Band-Image war aufgrund dieses Auftritts bereits angeschlagen und auch die Promo-Arbeiten zum fünften Studioalbum der Band wurden überschattet von Nadja Benaissas Verhaftung Anfang 2009; ihr wurde vorgeworfen, mit mehreren Person Sex gehabt zu haben, ohne diese auf ihre HIV-Erkrankung hingewiesen zu haben. Sie verließ rund ein Jahr später die Band, die übrig gebliebenen Bandmitglieder, bestehend aus Jessica Wahls, Lucy Diakovska und Sandy Mölling, machten als Trio weiter, bis auch sie sich von einem weiteren musikalischen Weg verabschiedeten.

Zum 20. Jubiläum sind die No Angels mit „Daylight In Your Eyes“ zurück

Das neue Plattenlabel der No Angels konnte einige Jahre später die alten, bereits veröffentlichten Masteraufnahmen der Girlgroup erwerben, sodass sie bereits Ende November 2020 wiederveröffentlicht und auf Musik-Streaming-Portalen wie Spotify verfügbar gemacht werden konnten. In einer sogenannten „Celebration Version“ veröffentlichten die No Angels, erneut bestehend aus Jessica Wahls, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Nadja Benaissa, eine neu eingesungene Fassung von ihrem erfolgreichsten Hit „Daylight in Your Eyes“.

Die No Angels gelten heute als popkulturelles Phänomen und als Trendsetterinnen, da sie die Modetrends der 2000er-Jahre stark mitgeprägt haben. Außerdem gelten sie als Vorreiterinnen für weitere, vor allem deutsche Bands der 2000er-Jahre wie Preluders, Overground, Bro’Sis & Co., die auch allesamt als Gewinner aus Castingshows hervorgingen.

Alle Infos und Neuigkeiten zu den No Angels finden Sie stets aktuell hier bei RTL.de.