RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Viktor Orbán
  • Name:
    Viktor Orbán
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    31. Mai 1963
  • Geburtsort:
    Székesfehérvár, Ungarn
  • Sternzeichen:
    Zwillinge
  • dpa
Seit 2010 regiert Viktor Orbán als Ministerpräsident die Republik Ungarn. Das Staatsoberhaupt gilt in der EU als sehr umstritten.

Viktor Mihály Orbán ist Politiker und Vorsitzender der ungarischen Partei ‚Fidesz – Ungarischer Bürgerbund‘. Orbán wurde 2010 zum zweiten Mal in seiner Laufbahn ungarischer Ministerpräsident.

Geboren wurde Orbán am 31. Mai 1963 in Székesfehérvár, etwa 65 Kilometer südwestlich von Budapest. Dort besuchte der Sohn einer Lehrerin und eines Landwirtschaftsingenieurs das Gymnasium. In einer deutschsprachigen Klasse machte er 1981 die Matura.

Seine politische Laufbahn begann bereits in der Schule: Orbán wurde Vorsitzender des ‚Kommunistischen Jugendbundes‘. 1988 gründete er mit anderen Jungpolitikern den ‚Bund Junger Demokraten‘ beziehungsweise die ‚Fidesz‘-Partei. In dieser Zeit erlangte er außerdem ungarnweite Bekanntheit, als er sich in einer Rede für den Abzug sowjetischer Truppen aus Ungarn aussprach. 1990 wurde Viktor Orbán ungarischer Parlamentsabgeordneter und 1993 übernahm er den Vorsitz bei ‚Fidesz‘.

Die Partei ging unter Orbáns Führung aus der Wahl 1998 als stärkste Kraft in Ungarn hervor und bildete mit zwei weiteren christlich-demokratischen Parteien die Regierung. Während Orbáns Amtszeit trat Ungarn beispielsweise der NATO bei. Außerdem wurde der Politiker im Jahr 2002 einer der Vizepräsidenten der ‚Europäischen Volkspartei‘ und übernahm 2003 erneut den Vorsitz bei ‚Fidesz‘. Im Jahr 2010 führte Viktor Orbán die Partei zum Wahlsieg. Am 29. Mai 2010 wurde er zum zweiten Mal ungarischer Ministerpräsident und auch bei der Parlamentswahl 2018 ging er mit seiner Partei als Wahlsieger hervor.

In seiner Position gilt Orbán als umstritten. Für Aufsehen sorgte er unter anderem, als er die ungarische Verfassung ändern ließ und somit die Pressefreiheit einschränkte. Im Jahr 2015 und 2016 machte Orbán auf sich aufmerksam, als er Ungarns Ostgrenzen aufgrund der Flüchtlingsproblematik schließen ließ.

Mehr über Viktor Orbán erfahren Sie jederzeit bei RTL.de.