RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Fürst Albert picture alliance / dpa
  • Name:
    Fürst Albert
  • Beruf:
    Regierender Fürst von Monaco
  • Geboren am:
    14. März 1958
  • Geburtsort:
    Monaco
  • Größe:
    181 cm
  • Sternzeichen:
    Fische
Prinz Albert ist Sohn von Fürst Rainier III. und Fürstin Gracia Patricia. Er ist seit Juli 2005 Regierender Fürst des Fürstentums Monaco.

Prinz Albert wurde am 14. März 1958 in Monaco als Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi geboren. Er ist der Sohn von Fürst Rainier III., der von Mai 1949 bis März 2005 das Fürstentum Monaco regiert hat. Nach dessen Tod am 6. April 2005 übernahm Prinz Albert die Regentschaft und ist seitdem regierender Fürst von Monaco und das Oberhaupt der Fürstenfamilie Grimaldi. Seine Mutter war die Fürstin Gracia Patricia, besser bekannt als US-Schauspielerin Grace Kelly. Sie hat in vielen großen Hollywood-Produktionen mitgewirkt (u. a. Zwölf Uhr mittags" mit Gary Cooper und Das Fenster zum Hof" mit James Stewart). Seine Eltern hatten sich bei den Filmfestspielen in Cannes kennengelernt und heirateten ein Jahr später am 19. April 1956. Fürstin Gracia Patricia verunglückte am 13. September 1982 bei einem schweren Verkehrsunfall tödlich. Prinz Albert hat zwei Schwestern; Caroline Louise Marguerite wurde am 23. Januar 1957 geboren und Stephanie Marie Elisabeth erblickte am 1. Februar 1965 das Licht der Welt.

Prinz Albert und sein Werdegang

Prinz Albert beendete das Gymnasium in Monaco mit dem Abitur und studierte anschließend Politikwissenschaften am Amherst College im US-Bundesstaat Massachusetts. Er nahm insgesamt fünf Mal an den Olympischen Winterspielen teil und vertrat Monaco erfolgreich in der Disziplin Bobfahren. Prinz Albert ist seit 1985 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. 1994 wurde er Vorsitzender des Nationalen Olympischen Komitees in seinem Heimatland Monaco. Nachdem Prinz Albert am 12. Juli 2005 als regierender Fürst von Monaco eingesetzt wurde, leitet er die Staatsgeschäfte des Mittelmeerstaates. Am 1. Juli 2011 heiratete Fürst Albert II. die Südafrikanerin Charlene Wittstock, die als Schwimmerin bei den Olympischen Spielen erfolgreich war. Das Paar bekam am 10. Dezember 2014 Nachwuchs. Das Zwillingspärchen erhielt die Namen Prinzessin Gabriella von Monaco und Erbprinz Jacques Honore Marquis des Baux. Albert hat außerdem zwei uneheliche Kinder mit den Namen Jazmin Grace Grimaldi und Eric Alexandre Coste. Da sein Vater Fürst Rainier III. die Verfassung und das Erbrecht für uneheliche Kinder geändert hatte, können beide nicht in die Erbfolge mit einbezogen werden.